Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Konstanz / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

09.10.2017 - 16:21:21

Polizeipräsidium Konstanz / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 09.10.2017

Konstanz - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 09.10.2017

Singen

Mann durch Messerstich schwer verletzt

Wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen 21-jährigen Mann, der im Verdacht steht, am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, im Rahmen einer Auseinandersetzung mit einem Messer mehrfach auf einen 25-Jährigen eingestochen und ihn dabei lebensgefährlich verletzt zu haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der alkoholisierte Tatverdächtige mit drei weiteren Personen, ohne eingeladen worden zu sein, bei einer privaten Geburtstagsfeier in einem angemieteten Vereinsheim auf der Inselwiese erschienen. Dadurch entwickelten sich ein Streit und eine tätliche Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten und in deren Verlauf der 21-Jährige dem Geschädigten mehrere Messerstiche in den Rücken versetzt haben dürfte. Der Schwerverletzte, bei dem zunächst Lebensgefahr bestand, musste nach einer Erstversorgung durch den Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert und dort notoperiert werden. Der Tatverdächtige konnte durch die Einsatzkräfte des Polizeireviers Singen, die von Streifen der umliegenden Dienststellen und der Bundespolizei unterstützt wurden, ohne Widerstand zu leisten, am Tatort vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen wurden von der Staatsanwaltschaft Konstanz der Kriminalpolizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Am Sonntag erließ das zuständige Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen den 21-Jährigen einen Haftbefehl. Er wurde noch am gleichen Tag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Leitender Oberstaatsanwalt Dr.Roth, Tel. 07531/280-2000

Erster Kriminalhauptkommissar Bernd Schmidt, Tel. 07531/995-1012

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!