Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Konstanz / Gegen das Rechtsfahrgebot ...

22.05.2020 - 14:06:25

Polizeipräsidium Konstanz / Gegen das Rechtsfahrgebot .... (Konstanz) Gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen und dadurch einen Verkehrsunfall verursacht (21.05.2020)

Konstanz - Eine leicht verletzte Person und über 14.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 11.15 Uhr in der Sonnenbühlstraße ereignet hat. Ein 28-jähriger Audi-Fahrer hielt sich nicht an das Rechtsfahrgebot und fuhr auch mehrere Meter nach einer Straßenverengung zu weit auf der Gegenfahrspur. Obwohl eine entgegenkommende 32-jährige Fahrerin eines Renault noch versuchte, einen Unfall durch Ausweichen nach rechts zu verhindert, kollidierten die beiden Fahrzeuge seitlich. Der Audi wurde anschließend abgewiesen und prallte gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten KIA. Bei dem Verkehrsunfall wurde der 28-Jährige leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Sowohl der Audi als auch der Renault waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Tatjana Deggelmann Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4603514 Polizeipräsidium Konstanz

@ presseportal.de