Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Konstanz / Gefährliche ...

22.06.2020 - 15:31:47

Polizeipräsidium Konstanz / Gefährliche .... (Singen) Gefährliche Körperverletzung und Diebstahl (21.06.2020)

Singen - Wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl ermittelt die Polizei gegen zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren sowie weitere vier unbekannte Personen, die am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr in der Hauptstraße eine Gruppe von drei Jugendlichen von hinten angegriffen und geschlagen haben sollen. Im Anschluss soll es laut einem Zeugen zu tumultartigen Szenen gekommen sein. Hierbei wurde von einem der Täter mit einer Stange auf den Hinterkopf eines 16-jährigen Geschädigten geschlagen, zwei weitere Täter schlugen und traten auf den am Boden liegenden zweiten 16-jährigen Geschädigten ein, während ein anderer Täter auf den 15-jährigen dritten Geschädigten eintritt. Anschließend flüchteten die sechs Täter in Richtung Schlachthofstraße und entwendeten einen auf dem Boden stehenden Rucksack sowie ein auf dem Boden liegendes Handy. Alle drei Geschädigten wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort ärztlich versorgt. Während der Sachverhaltsaufnahme und Fahndung erkannte ein Zeuge zwei Täter in der Nähe wieder, die anschließend kontrolliert und auf die Dienststelle gebracht wurden. Bei der Durchsuchung konnte schließlich das entwendete Handy in der Unterhose des 15-jährigen Tatverdächtigen aufgefunden werden. Die genauen Tatbeteiligungen der einzelnen Tatverdächtigen und die Identität der anderen bedarf weiterer Ermittlungen der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Tatjana Deggelmann Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4630862 Polizeipräsidium Konstanz

@ presseportal.de