Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Konstanz / Einbrecher suchen ...

26.03.2020 - 17:26:49

Polizeipräsidium Konstanz / Einbrecher suchen .... (Oberndorf/N) Einbrecher suchen Gewerbegebiet heim 25./26.3.20

Oberndorf am Neckar - In der Nacht zum Donnerstag haben Einbrecher im Gewerbegebiet in der Werkstraße und Austraße gleich vier Mal eingebrochen. Unter den Einbruchsobjekten befanden sich auch das Depot des Deutschen Roten Kreuzes und ein Bestattungsunternehmen. Zu dem Anwesen des Bestatters gelangten die Einbrecher, indem sie einen Zaun beschädigten und eine Terrassentür aufhebelten. In dem Gebäude durchsuchten die unbekannten Täter mehrere Räume und Schränke. Ein kleiner Tresor, den sie fanden, wurde mit Gewalt aus seiner Verankerung herausgebrochen und in ein nahegelegenes Zimmereigeschäft verbracht, in welches sie über ein aufgebrochenes Fenster ebenfalls einstiegen. Offensichtlich hatten sie dort Werkzeug gesucht, womit sie den Tresor öffnen konnten. Auf das Konto der gleichen Einbrecher geht aufgrund der Vorgehensweise auch ein Einbruch in den dort befindlichen Reifenhandel. Hier wurde ebenfalls ein Fenster mit einem Werkzeug aufgehebelt und im Inneren des Gebäudes verschiedene Behältnisse geöffnet und auf dem Boden verstreut. Auch das Depot des DRK wurde von den Einbrechern heimgesucht. Hier wurde ebenfalls ein Fenster aufgehebelt, nachdem die heruntergelassenen Rollläden hochgeschoben worden waren. Die Täter durchsuchten hier ebenfalls die Räume und brachen zum Teil massive Blechschränke auf. Auf was es die Täter abgesehen hatten, ist für die Polizei noch unklar. Kleinere Geldbeträge blieben zurück, auch andere Wertgegenstände interessierten die Täter offenbar nicht. Selbst aus dem gewaltsam geöffneten Tresor wurde zum jetzigen Stand nichts gestohlen. Den angerichteten Schaden schätzt die Polizei allerdings auf 15.000 Euro. Da die Einbrüche sicherlich nicht geräuschlos vonstatten gingen, bittet die Polizei Oberndorf um Hinweise unter 07423 81010.

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1010 E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4557602 Polizeipräsidium Konstanz

@ presseportal.de