Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Konstanz / Computerbetrug durch ...

08.01.2020 - 13:41:48

Polizeipräsidium Konstanz / Computerbetrug durch .... (Wellendingen) Computerbetrug durch einen angeblichen Mitarbeiter von Microsoft 07.01.2020

Wellendingen - Ein unbekannter Mann rief am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr auf dem Festnetzanschluss eines 55-jährigen Mannes an und gab sich als Mitarbeiter von Microsoft namens "Peter Williams" aus. Er gab vor, dass der Computer des 55-Jährigen durch Hacker ausgespäht worden sei. Die Hacker würden nun die Mailadresse und sonstige Zugänge des Geschädigten ins Internet für ihre Geschäfte missbrauchen. Dem angeblichen Mitarbeiter von Microsoft gelang es, den 55-Jährigen zu täuschen. Das Opfer übermittelte nach der Täuschung Daten, Passwörter und Sicherheitscodes für sein Online-Konto und seine Kreditkarte, was die Tatverdächtigen zu mehrfachen Überweisungen auf noch nicht bekannte Konten ausnutzten. Die Höhe des bislang entstandenen Schadens ist noch nicht festgestellt, dürfte sich aber im vierstelligen Bereich bewegen.

Nachdem dem 55-Jährigen die Betrugshandlung bewusst wurde, erstattete sie beim Polizeirevier Rottweil eine Strafanzeige. Tipps und Hinweise zur Verhinderung von Betrugsdelikten durch falsche Mitarbeiter von Microsoft veröffentlicht die Polizei im Internet im Programm Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder unter der Fundstelle: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipp s/betrug/falsche-microsoft-mitarbeiter/

Dass es sich hier um betrügerische Anrufe handelt, zeigt ein Blick auf die offizielle Homepage der Firma Microsoft. Dort wird erklärt, dass die Firma Microsoft unter keinen Umständen Dienstleistungen bei Endverbrauchern zur Reparatur eines schadhaften Gerätes oder aus sonstigen Gründen anbietet.

Rückfragen bitte an: Herbert Storz Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1015 E-Mail: konstanz.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de