Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Koblenz / Rasante Fahrt führte zu ...

26.12.2017 - 14:01:28

Polizeipräsidium Koblenz / Rasante Fahrt führte zu .... Rasante Fahrt führte zu Verkehrskontrolle - die zu mehreren Strafanzeigen

Koblenz - Am frühen Morgen des 2. Weihnachtstages fiel einer Streife der PI Koblenz 1 ein Fiat auf, der rasant über die Hohenfelder Straße fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle des 20-jährigen Fahrers strömte den Beamten Alkoholgeruch entgegen. Ein Alkotest bestätigte den Verdacht und ergab über 1,1 Promille. Weiterhin führte der junge Mann noch zwei geladene Schreckschusswaffen und diverse Messer mit sich, da er sich in Koblenz nicht sicher fühle. Seine Weihnachtsgeschenke der Polizei Koblenz: Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und Trunkenheit im Straßenverkehr, Sicherstellung seines "Selbstverteidigungs-Arsenals", Sicherstellung seines Führerscheins und die Entnahme einer Blutprobe. Die Rechnung dafür muss er jedoch selber bezahlen.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!