Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Koblenz / Pressemitteilung des PP Oberfranken ...

16.05.2018 - 15:12:09

Polizeipräsidium Koblenz / Pressemitteilung des PP Oberfranken .... Pressemitteilung des PP Oberfranken - Autodieb in Untersuchungshaft

A9/Bayreuth/Koblenz - Seit Dienstag befindet sich ein 25-jähriger Mann in Untersuchungshaft, nachdem er am Sonntagabend in Koblenz ein Auto gestohlen hatte. Kriminalbeamte aus Bayreuth und Koblenz ermitteln.

Am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr erregte ein hochpreisiger grüner Audi Q7 das Interesse von Beamten der Bayreuther Verkehrspolizei. Bei der Kontrolle an der Anschlussstelle Bayreuth-Süd stellte sich heraus, dass das Auto von der Polizei Koblenz wegen Diebstahls gesucht wurde.

Der in Hessen geborene 25-jährige Fahrer, der auf der Autobahn A9 in Richtung Norden unterwegs war, entwendete nach derzeitigem Ermittlungsstand am Sonntagabend das Auto von einem Firmengelände einer Autowerkstatt in Koblenz. Der Eigentümer hatte es dort für eine Reparatur geparkt. Weiterhin bekamen die Ordnungshüter heraus, dass verschiedene Staatsanwaltschaften aus dem ganzen Bundesgebiet wegen unterschiedlicher Delikte nach dem Autodieb suchten. Bei der Überprüfung konnte der Mann zudem keinen Führerschein vorzeigen, da die Fahrerlaubnisbehörde ihm diesen entzogen hatte. Außerdem stand der 25-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Die Beamten nahmen den wohnsitzlosen Mann vorläufig fest und stellten das Auto sicher. Nach einer Blutentnahme übergaben sie ihn an die Ermittler des Fachkommissariats für Eigentumsdelikte der Kriminalpolizei Bayreuth.

In enger Absprache mit den Behörden aus Rheinland-Pfalz eröffnete ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Bayreuth einen von der Staatsanwaltschaft Koblenz beantragten Untersuchungshaftbefehl. Der Täter sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Uli Hoppen Pressestelle Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2018 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!