Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Koblenz / 70 Jahre Polizei - Tag der Polizei ...

21.05.2017 - 21:51:30

Polizeipräsidium Koblenz / 70 Jahre Polizei - Tag der Polizei .... 70 Jahre Polizei - Tag der Polizei bei bestem Wetter und großem Besucherandrang

Koblenz - Roger Lewentz, rheinland-pfälzischer Innenminister, lud ein und zahlreiche Menschen sind am heutigen Sonntag, 21.05.2017, seiner Einladung zum Tag der Polizei auf die Festung in Koblenz-Ehrenbreitstein gefolgt. Anlass war der 70 Geburtstag der Polizei in Rheinland-Pfalz.

Waren es um die Mittagszeit noch knapp 9.000 Besucher, durften sich der Innenminister und das die Veranstaltung ausrichtende Polizeipräsidium Koblenz schlussendlich über weit mehr als 13.000 Besucher freuen, die sich bei bestem Wetter und frühsommerlichen Temperaturen auf dem weitläufigen Festungsplateau tummelten.

Mit freundlicher Unterstützung der Generaldirektion kulturelles Erbe (GdkE) war es gelungen, die Festung in eine gelungene Kulisse für das Fest rund um die und mit der Polizei Rheinland-Pfalz zu verwandeln.

Auf zahlreichen Aktionsflächen und Räumlichkeiten auf dem Festungsareal wurde den Besuchern gezeigt, wie modern die Polizei Rheinland-Pfalz auch mit 70 Jahren noch ist. Dies ist sicher auch dem Umstand zu verdanken, dass die Ausbildung der Polizeibeamtinnen und -beamten des Landes auf einem sehr hohen Niveau angesiedelt ist. Auch davon konnten sich die Besucher persönlich ein Bild machen: Innenminister Roger Lewentz vereidigte am Vormittag 551 Polizei-Anwärterinnen und -anwärter . "Dank der fundierten Ausbildung und den zahlreichen Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten konnten wir zu keiner Zeit so gut ausgebildete Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte in die Dienststellen vor Ort entsenden", sagte Lewentz.

Über den Tag hinweg wurde den Gästen aber noch vieles mehr geboten. Nach einem Eröffnungsgottesdienst am Morgen gab es viel zu entdecken und zu sehen. Zum Beispiel Polizeifahrzeuge, -uniformen und polizeilichen Ausrüstungsgegenständen verschiedener Generationen.

Aber auch Polizei in Aktion konnte man erleben. Die Polizeieinsatztrainer zeigten auf dem Schlossplatz Zugriffstechniken. Die Bereitschaftspolizei demonstrierte die Leistungsfähigkeit ihrer Einheiten. Zu den Highlights zählte ohne Zweifel eine gemeinsame Vorführung des Spezialeinsatzkommandos (SEK), der Diensthundestaffel und der Polizeihubschrauberstaffel auf der Großen Wiese vor der Bergstation der Seilbahn, die Groß und Klein gebannt beobachteten.

Vorträge, Lesungen, Musik, Kinderprogramm und eine Ausstellung der Polizeikünstler gehörten ebenso zum Programm, wie Informationsstände aller Behörden und Einrichtungen im Land. Man kann sagen, dass für Alt und Jung etwas dabei war.

Apropos jung: Kinderschminken stand hoch im Kurs und fasziniert schauten die Mädchen und Jungs den Vorführungen der Polizeipuppenbühne nicht nur zu - viele konnten auch aktiv mit dabei sein, wenn sie nicht gerade in der Hüpfburg beschäftigt waren, oder ein Foto von sich auf einem Polizeimotorrad drucken ließen.

Auch die eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten hatten Freude an der großen Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern, die viele interessierte Fragen stellten, sich Tipps zum Einbruchschutz holten, Wissenswertes über Polizeitechnik erfuhren oder sich auch nur vom attraktiven Bühnenprogram unterhalten ließen.

"Ich freue mich außerordentlich über das große Interesse an der Arbeit der Polizei und die zahlreichen Besucher, die heute hier auf der Festung Ehrenbreitstein waren. Ich war sehr beindruckt von der Offenheit und Herzlichkeit der Menschen", so Wolfgang Fromm, Polizeipräsident in Koblenz. "Polizeidirektor Edmondo Steri, Leiter des Führungsstabs der Abteilung Polizeieinsatz beim Polizeipräsidium Koblenz, der mit seinem Team die Planungen leitete, hat den heutigen Tag erstklassig vorbereitet. Bis hin zum Wetter!"

Losgelöst von den gebotenen Attraktionen nutzen auch die eingesetzten Kolleginnen und Kollegen gerne die Möglichkeit, um mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern mal wieder zwanglos ins Gespräch zu kommen und einfach über "Gott und die Welt" zu reden und vieles an beiderseitigen Meinungen, Ideen und Anregungen auszutauschen. Eben so wie eine bürgernahe moderne Polizei sein sollte.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!