Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Zur Meldung vom 18.10.2016, 18.18 ...

19.10.2016 - 14:25:42

Polizeipräsidium Karlsruhe / Zur Meldung vom 18.10.2016, 18.18 .... Zur Meldung vom 18.10.2016, 18.18 Uhr - "Radfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden" / 60 Jahre alter Mann nach wie vor in lebensbedrohlichem Zustand - Polizei sucht weiter Zeugen

Karlsruhe - Bei dem am Dienstagnachmittag auf dem entlang der Pfinz verlaufenden Radweg zwischen Bahnhof Durlach und Pforzheimer Straße mit schweren Kopfverletzungen aufgefundenen Radfahrer muss nach Auskunft der behandelnden Krankenhausärzte weiterhin von Lebensgefahr ausgegangen werden. Wieso der in Durlach wohnende 60-Jährige stürzte, ist auch nach Veröffentlichung einer Zeugensuche durch die nachträglich verständigte Polizei bislang noch unklar.

Der unter Telefon 944840 rund um die Uhr erreichbare Verkehrsunfalldienst bittet daher nach wie vor um Zeugenmeldungen. Zudem wird einer von vier zuerst am Ort des Geschehens eintreffenden Passanten um seine Meldung gebeten. Dieser Mann hatte geäußert, die Herkunft des Rades vermutlich zu kennen und hatte das Zweirad mitgenommen.

Fritz Bachholz, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!