Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Philippsburg Karlsruhe - ...

08.01.2020 - 15:21:39

Polizeipräsidium Karlsruhe / Philippsburg Karlsruhe - .... (KA) Philippsburg Karlsruhe - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Karlsruhe - Am Dienstag kam es gegen 12:00 Uhr in Philippsburg zu einem Unfall, bei dem ein 74 Jahre alter Radfahrer durch einen Pkw touchiert und in der Folge zu Boden stürzte.

Der bislang unbekannte Unfallverursacher wollte von der Hieronymus-Nopp-Straße in die Dammstraße einfahren und übersah dabei den aus der Dammstraße geradeaus fahrenden Radler. Da der Fahrradfahrer nach dem Sturz keine Schmerzen verspürte wurde keine Polizei hinzugezogen. Der Unfallverursacher notierte dem Rentner Namen und Handynummer und verließ im Anschluss die Unfallörtlichkeit. Weil der 74-Jährige kurze Zeit später doch Schmerzen verspürte, beschloss er sich den Unfall nachträglich auf dem Polizeirevier Philippsburg anzuzeigen. Hierbei stellte sich heraus, dass der aufgeschriebene Name sowie die Telefonnummer teilweise unleserlich sowie unvollständig aufgeschrieben waren. Ob es sich hierbei um einen flüchtigen Fehler oder um Absicht handelte ist nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfall machen können, oder auch der Unfallverursacher werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Philippsburg unter der Telefonnummer 07256/932933 in Verbindung zu setzen.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4486602 Polizeipräsidium Karlsruhe

@ presseportal.de