Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Zeugenaufruf nach ...

28.07.2020 - 15:02:19

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Zeugenaufruf nach .... (KA) Karlsruhe - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht durch Fahrradfahrerin

Karlsruhe - Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radlerinnen kam es am Montagabend in der Stresemannstraße, bei dem die Unfallverursacherin flüchtig ging.

Gegen 19:15 Uhr fuhr die bislang unbekannte junge Frau von einem Gehweg aus rechtwinklig auf die Stresemannstraße ein und prallte hier gegen die auf der Stresemannstraße fahrende 58-jährige Radlerin. Die 52-jährige Frau kommt hierbei zu Fall und verletze sich dabei. Die Unfallverursacherin blieb nach Angaben der Geschädigten kurz stehen und entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Durch den verständigten Rettungsdienst wurde die 52-jährige Erstversorgt und im Anschluss zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht.

Die Flüchtige war zwischen 15 - 20 Jahre alt, leicht korpulent, hatte blond gefärbte Haare, die zu einem Pferdeschwanz gebunden waren. Sie trug ein schwarzes Top mit gelbem Aufdruck auf der Brust sowie eine schwarze Leggins und war mit einem roten Damenfahrrad unterwegs.

Zeugen des Unfalls oder Personen die Hinweise zu der Gesuchten geben können werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 6664311 in Verbindung zu setzten.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4664031 Polizeipräsidium Karlsruhe

@ presseportal.de