Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Nach ...

22.05.2020 - 13:01:29

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Nach .... (KA) Karlsruhe - Nach Verkehrsverstößen durch Motorradfahrer auf Fußgängerüberweg Zeugen gesucht

Karlsruhe - Nach mehreren Verkehrsverstößen durch einen unbekannten Motorradfahrer am Mittwochvormittag auf einer Fußgängerinsel am Mendelssohnplatz sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls.

Laut den Angaben eines 48 Jahre alten Radfahrers befuhr der Motorradfahrer gegen 10.50 Uhr unbefugt die aufgrund der Baustellensituation eingerichtete Fußgängerinsel zur Kreuzungsüberquerung. Als er den Fahrer darauf aufmerksam machte, stieß dieser durch leichtes Anfahren dessen Fahrrad um. In der Folge versuchte der Kraftradfahrer durch geringes Gasgeben und Anfahren immer wieder, den Radfahrer beiseite zu drängen. Der 48-Jährige folgte ihm schließlich in die Fasanenstraße und fertigte Filmaufnahmen vom Fahrer. Daraufhin kam es zu einem weiteren Streitgespräch, da der Kraftradlenker das Mobiltelefon des Radfahrers an sich nehmen wollte. Erst als der Radler angblich laut um sich schrie, entfernte sich der Motorradfahrer. Der 48-Jährige blieb bei den Vorkommnissen unverletzt.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein. Zeugen des Vorfalls am Mendelssohnplatz aber auch in der Fasanenstraße werden gebeten, sich beim Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter Telefon 0721 666-3311 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Raphael Fiedler, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4603355 Polizeipräsidium Karlsruhe

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...

Brutaler Polizeieinsatz - Nationalgarde nach Tod eines Afroamerikaners mobilisiert. Die Behörden sichern Aufklärung zu - und rufen zum Verzicht auf Gewalt bei Protesten auf. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat zu schweren Ausschreitungen geführt, nun holt der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota die Nationalgarde zur Hilfe. (Politik, 29.05.2020 - 04:50) weiterlesen...