Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Nach Raubdelikt in ...

06.10.2017 - 14:01:33

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Nach Raubdelikt in .... (KA)Karlsruhe - Nach Raubdelikt in Privatwohnung Radfahrer als Zeuge gesucht

Karlsruhe - Bei den Ermittlungen zu einem Raub in einer Privatwohnung in der Sophienstraße am Mittwochabend des 27.09.2017 sucht die Kripo noch einen Radfahrer, der hierzu wichtige Beobachtungen gemacht haben könnte.

Inzwischen berichtete eine Zeugin den Ermittlern über ihre Feststellungen, als sie zur Tatzeit gegen 21.45 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Sophienstraße stadtauswärts fuhr.

Demnach war vor ihr ein älterer Mann ebenfalls auf einem Fahrrad unterwegs. Sowohl die Frau als auch der vor ihr radelnde Mann mussten erschrocken anhalten, weil zwei jüngere Männer, womöglich zwei Täter des Raubes, aus dem betreffenden Gebäude der Sophienstraße unvermittelt auf die Straße liefen und einen Gegenstand in der Hand hielten. Sie flüchteten danach über einen angrenzenden Fußweg südlich der Sophienstraße und gegenüber der Nottinghamanlage in eine dort beginnende Grünanlage. Der Radfahrer verfolgte das Duo mit seinem Fahrrad. Nach Sachlage ist davon auszugehen, dass dieser noch unbekannte Radfahrer sachdienliche Angaben zu den Tätern, zur Fluchtrichtung oder gar zum Raubgut machen kann. Entsprechende Zeugenmeldungen nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0721/939-5555 entgegen.

Ralf Minet, Pressestelle

Hier nochmals die am 28.09.2017 veröffentlichte Ursprungsmeldung:

(KA) Karlsruhe-Weststadt - Mit Messer bedroht und Laptop geraubt

Drei maskierte Täter drangen am Mittwoch um 21.45 Uhr in eine Privatwohnung in der Sophienstraße ein und raubten einen Laptop im Wert 500 Euro.

Nach den bisherigen Ermittlungen hörte der 18-jährige Bewohner an der Tür ein Klopfen und vermutete die Rückkehr seiner Mutter. Stattdessen drangen drei Männer mit Sturmmasken in die Wohnung ein, wobei einer sofort mit einem Klappmesser in der Hand drohte und den Geschädigten mit einem Fußtritt in den Bauch leicht verletzte. Die drei Männer forderten Geld und begnügten sich letztlich mit der Herausgabe des Laptops. Anschließend flüchteten sie.

Bei der polizeilichen Fahndung konnten keine Hinweise auf die Tatverdächtigen erlangt werden. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei übernommen. Der Beraubte hat das Trio wie folgt beschrieben:

Alle Männer werden auf ungefähr 18-20 Jahre geschätzt und hatten schwarze Sturmhauben aufgezogen.

Ein Täter ist etwa 180 cm groß, hat eine kräftige Statur, war bekleidet mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke mit Reißverschluss, die einen Aufdruck im Brustbereich aufwies. Dazu trug er eine Blue-Jeans.

Ein Komplize ist dunkelhäutig, zirka 175 cm groß und war bekleidet mit einer dunklen Winterjacke, die bis zu den Hüften reichte sowie einer engen dunklen Jogginghose.

Der dritte Täter ist etwa 170 cm groß und war mit einer dunklen dicken Jacke und dunkler Hose bekleidet.

Die Kriminalpolizei bittet hierzu um Zeugenhinweise, die der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0721/939-5555 entgegennimmt.

Raphael Fiedler, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!