Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe- Mindestens zwölf ...

10.01.2020 - 15:46:40

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe- Mindestens zwölf .... (KA) Karlsruhe- Mindestens zwölf Pkws in den letzten zwei Tagen im Bereich Rintheim aufgebrochen

Karlsruhe - Im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen wurden in der Heilbronner Straße mehrere Pkws aufgebrochen.

Bislang unbekannter Täter schlug zwischen 17:00 Uhr und 05:10 Uhr des darauffolgenden Tages mit einem Gegenstand die Seitenscheiben von mindestens zwölf geparkten Fahrzeugen ein. In allen Fällen ging der Dieb gleich vor und durchwühlte die Pkws. Wertgegenstände, darunter Geldbörsen, persönliche Dokumente, Bargeld, Navigationssysteme, Mobiltelefone, Bankkarten und vieles mehr nahm der Täter an sich und flüchtete mit reichlicher Beute in unbekannte Richtung.

Bereits in der Nacht auf Freitag kam es erneut zu einem solchen Vorfall. Ein aufmerksamer Anwohner bemerkte gegen 03:10 Uhr, wie sich ein Mann an mehreren Fahrzeugen in der Tullastraße zu schaffen machte. Nachdem sich der Dieb zu mindestens einem Fahrzeug Zugang verschafft hatte, löste die Alarmanlage eines Pkws aus. Aus diesem Grund flüchtete der Mann in Richtung Essenweinstraße. Eine heraneilende Streifenwagenbesatzung konnte den 29-Jährigen schließlich vorläufig festnehmen. Der junge Mann trug Arbeitshandschuhe und hatte unter anderem mehrere Taschenlampen und ein Pfefferspray bei sich. Außerdem ist der 29 Jahre alte Mann polizeilich bekannt und ist bereits mehrfach wegen ähnlicher Straftaten in Erscheinung getreten.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 29-Jährige auf freien Fuß entlassen. Ein Zusammenhang mit den Aufbrüchen in der Nacht zuvor konnte bislang nicht belegt werden.

Zeugen, die Angaben zu den Aufbrüchen machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Oststadt, unter der Telefonnummer 0721 6663211, in Verbindung zu setzen.

Linda Kraft, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4488784 Polizeipräsidium Karlsruhe

@ presseportal.de