Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Gefährliches ...

07.08.2019 - 19:51:35

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Gefährliches .... (KA) Karlsruhe - Gefährliches Überholmanöver - Polizei sucht eventuelle Geschädigte

Karlsruhe - Am Mittwochvormittag kam es in der Karlsruher Rheinbrückenstraße trotz Gegenverkehr zu einem gefährlichen Überholmanöver. Die Polizei sucht nun eventuelle Geschädigte, die hierdurch gefährdet wurden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 38-jährige Frau kurz nach 11 Uhr mit ihrem Auto die Rheinbrückenstraße von Knielingen kommend in Richtung Mühlburg. Dabei bemerkte Sie, dass die ihr nachfolgende Fahrerin eines BMWs sehr dicht auffuhr. Trotz entgegenkommender Fahrzeuge scherte der BMW plötzlich nach links aus, überholte die 38-Jährige und zog unmittelbar vor dieser wieder auf den linken Fahrstreifen.

Ob und wie stark die entgegenkommenden Fahrzeuge abbremsen mussten, um einen Unfall mit dem überholenden BMW zu vermeiden, ist bislang nicht bekannt. Die Polizei ist daher auf der Suche nach Zeugen oder eventuellen Geschädigten und bittet diese, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-West unter 0721/666-3611 in Verbindung zu setzen.

Florian Herr, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de