Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

05.09.2019 - 18:01:36

Polizeipräsidium Karlsruhe / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Außenstelle Pforzheim - und des Polizeipräsidiums Karlsruhe: (PF) Pforzheim - Mann mit Bauchverletzung löst Großeinsatz aus

Pforzheim - Ein Mann mit einer Stichverletzung hat am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Gegen 14 Uhr meldete eine Mitarbeiterin eines Pizza-Lieferdienstes in der Holzgartenstraße eine schwer verletzte und stark blutende Person. Die Einsatzkräfte trafen auf einen inzwischen nicht mehr ansprechbaren Mann mit einer Bauchverletzung, der aufgrund seines lebensbedrohlichen Zustands umgehend in eine Klinik eingeliefert werden musste. Da keiner der Anwesenden Angaben zur Verletzungsursache machen konnte, wurde von Seiten der Ermittler auch ein mögliches Kapitaldelikt in Erwägung gezogen. Dementsprechend wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die bislang allerdings ergebnislos verliefen. Auch die Personalien des Geschädigten waren zunächst unbekannt; der Geschädigte selbst konnte aufgrund seines Gesundheitszustand zunächst keine Aussage machen, weshalb sich die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Pforzheim sehr schwierig gestalteten. Schließlich konnte der Geschädigte erstmals am Donnerstag zum Sachverhalt befragt werden. Seinen Angaben zufolge habe er sich selbst verletzt. Er ließ aber offen, ob dies unabsichtlich oder auch willentlich geschehen ist. Die Ermittlungen dauern an.

Oberstaatsanwalt Lustig, Staatsanwaltschaft Karlsruhe- Außenstelle Pforzheim- Sabine Doll, Pressestelle PP Karlsruhe

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de