Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

19.12.2017 - 16:21:27

Polizeipräsidium Karlsruhe / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe - (KA) Karlsbad - Mutmaßlicher Rauschgifthändler in Haft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde am Montagnachmittag ein 30-jähriger mutmaßlicher Rauschgifthändler dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Karlsruhe vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, unerlaubt mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Im Rahmen eines gesondert geführten Ermittlungsverfahrens geriet der 30-Jährige ins Visier von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten in Karlsbad am vergangenen Freitag konnten neben 390 Gramm Marihuana auch eine Machete und ein Messer aufgefunden und sichergestellt werden. Der 30-Jährige, der zum Zeitpunkt der Wohnungsdurchsuchung nicht anwesend war, stellte sich am Montag den Ermittlern des Fachdezernates und wurde festgenommen.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!