Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Karlsruhe / Bad Wildbad- Trunkener ...

03.12.2019 - 15:11:26

Polizeipräsidium Karlsruhe / Bad Wildbad- Trunkener .... (Calw) Bad Wildbad- Trunkener Pkw-Fahrer nach Unfall geflüchtet

Karlsruhe - In der Nacht zum Dienstag kam es in Bad Wildbad zu einem Verkehrsunfall, in dessen Verlauf der Unfallverursacher flüchtete.

Gegen 23:30 Uhr befuhr ein betrunkener 46-jähriger Ford-Fahrer die Rennbachstraße in Richtung Hohenlohestraße. An der dortigen Einmündung bog er nach rechts in die Hohenlohestraße ein und kam dabei, vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung, nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge überfuhr er eine Verkehrsinsel und stieß frontal mit einem sich dort befindlichen Metallblumenkübel zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Blumenkübel auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite geschleudert und die Erde über die gesamte Fahrbahn verteilt. Im weiteren Verlauf des Geschehens versuchte der Fahrer die Unfallörtlichkeit zu verlassen und überfuhr hierbei ein Verkehrszeichen mitsamt der Haltevorrichtung. Durch den Unfalllärm wurden Anwohner auf den 46-Jährigen aufmerksam, der gerade mit seinem dunklen Ford die Unfallstelle in Richtung Helene-Huber-Straße verließ. Daraufhin verständigten die Anwohner die Polizei. Nach zunächst negativ verlaufenden Fahndungsmaßnahmen nach dem Pkw wurde das besagte Fahrzeug letztlich doch noch in der Paulinenstraße geparkt und sichtlich unfallbeschädigt aufgefunden. Bei der Überprüfung der Halteranschrift öffnete ein 46-Jähriger Mann die Türe, welcher die Tat direkt von sich aus einräumte. Da die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde bei dem Fahrzeugführer eine freiwillige Alkoholprobe durchgeführt. Diese ergab einen Wert von knapp zwei Promille, weshalb der Fahrer zum Zwecke der Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht wurde. Als Folge seiner Trunkenheitsfahrt musste der Pkw-Fahrer seinen Führerschein abgeben.

Linda Kraft, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4457474 Polizeipräsidium Karlsruhe

@ presseportal.de