Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 06.07.2017 mit ...

06.07.2017 - 16:31:53

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 06.07.2017 mit .... PRESSEMITTEILUNG vom 06.07.2017 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Bad Mergentheim: Verfolgungsjagd mit Klettereinsatz

Eine Verfolgungsjagd mit Klettereinsatz hat sich am Mittwochabend, gegen 22.15 Uhr, eine 15-Jährige in der Uhlandstraße in Bad Mergentheim mit der Polizei geliefert. Das Mädchen, das von einer Krankenhaus-Notaufnahme aus in eine Jugendpsychatrie verlegt werden sollte, war weggelaufen und dabei in der Boxberger Straße auf Polizeibeamte getroffen. Erneut nahm sie reißaus und kletterte während ihrer Flucht auf ein Wartehäuschen. Von da aus ging es weiter auf ein Baumhaus und darüber auf das Dach des nebenstehenden Anwesens, woraufhin die Polizei die Freiwillige Feuerwehr als Unterstützung anforderte. Die Jugendliche kletterte weiter bis in den hinteren Bereich des Anwesens und hielt sich im Gebüsch versteckt. Während einer Durchsuchung des Gartens gab das Mädchen ihr Versteck auf und konnte nach einer kurzen Verfolgung von den Polizeibeamten eingefangen werden. Die Polizei brachte die Jugendliche zurück in das Krankenhaus, von wo aus sie in die Jugendpsychatrie überwiesen wurde.

Bad Mergentheim: Unfallflucht, Zeugen gesucht

Unfallflucht beging am Freitagvormittag im Zeitraum von 10.00 bis 14.00 Uhr eine unbekannte Person in der Straße Beim Oelsteg. Der Unbekannte fuhr einen geparkten BMW an und verließ den Unfallort ohne sich um den Schaden in Höhe von 1500 Euro zu kümmern. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

Tauberbischofsheim: Unfall auf Supermarktparkplatz

Auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim kam es am Mittwoch, gegen 17.15 Uhr, zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Auf dem Weg zur Parkplatzausfahrt stieß eine Fahrerin mit einer von rechts kommenden Fahrerin zusammen. In dem von rechts kommenden Fahrzeug wurden dabei die Airbags ausgelöst, wodurch Qualm entstand. Da ein Zeuge dachte, dass es sich bei dem Qualm um Anzeichen von Feuer handeln würde, rief er die Feuerwehr, welche ebenfalls vor Ort kam. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Insgesamt kam es zu einem Sachschaden von 8000 Euro.

Tauberbischofsheim: Sattelzug missachtet Einfahrtsverbot, Rückstau bis B 27

Trotz eines Verbotsschildes für übergroße Fahrzeuge und zweier Blinkleuchten als verstärkte Kenntlichmachung fuhr am Mittwochmorgen, gegen 07.50 Uhr, ein Sattelzugfahrer in die Hauptstraße in Tauberbischofsheim ein. Vor der Eisenbahnbrücke musste er seine Weiterfahrt abbrechen, weshalb es zu einem massiven Rückstau bis zur B 27 kam. Wegen des Staus konnte der Fahrer nur in Etappen zurücksetzen, weshalb die Situation sich erst um 08.35 Uhr vollständig klärte.

Grünsfeld: Pkw auf Firmenparkplatz beschädigt, Zeugen gesucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein Unbekannter im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmorgen einen blauen Opel Tigra am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Das geparkte Fahrzeug befand sich auf einem Firmenparkplatz am Waltersberg in Grünsberg, weshalb auch Beschäftigte des Unternehmens als Verursacher infrage kommen könnten. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Tauberbischofsheim: Spurensicherung überführt Randalierer

Gute Spurensicherung zahlt sich aus: An einer ehemaligen Schule in der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim hatte im April ein zunächst Unbekannter eine Fensterscheibe beschädigt. Mit einem vor Ort vorgefundenen Metallhalter eines Briefkastens hatte er die Doppelverglasung eines Fensters beim Haupteingang eingeschlagen und damit einen Schaden in Höhe von 500 Euro verursacht. Polizeibeamte konnten am Tatort Finger- und Blutspuren sichern, die nun erfreulicherweise zur Ermittlung des Täters führten.

Wertheim: Brand auf Mülldeponie

Auf einer Mülldeponie in Wertheim hat es von Mittwoch- auf Donnerstagnacht, gegen 01.52 Uhr, gebrannt. Das Feuer war im Sperrmüllbereich ausgebrochen und wurde von aufmerksamen Zeugen gemeldet. Ingesamt waren mehrere Feuerwehren mit sieben Löschfahrzeugen, die das Feuer unter Kontrolle bringen konnten, sowie Ersthelfer des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort im Einsatz. Offensichtlich wurde niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden.

Wertheim/Urphar: Einbruch und Diebstahl

In ein Wohnhaus in der Dietenhaner Straße in Urphar ist ein Unbekannter am Mittwoch im Zeitraum zwischen 07.45 und 16.35 Uhr eingebrochen und hat mehrere Schmuckstücke entwendet. Mit einem Hebelwerkzeug brach die unbekannte Person ein Holzfenster im Erdgeschoss des Zwei-Parteinhauses auf und stieg durch dieses in den Wohn- und Essbereich des Hauses ein. Der Unbekannte durchsuchte mehrere Räume und durchwühlte dabei Schränke und Schubladen. Aus einer Schmuckkassette entnahm er mehrere Schmuckstücke und floh durch das Einstiegsfenster. Andere Wertgegenstände, wie beispielsweise einen Laptop, ließ er stehen. Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!