Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung Polizeipräsidium ...

27.03.2017 - 13:26:44

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung Polizeipräsidium .... Pressemitteilung Polizeipräsidium Heilbronn vom 27.03.2017 für den Hohenlohekreis

Heilbronn - Kupferzell/ B19: Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Vier Leichtverletzte und eine schwerverletzte Person sind die Folgen eines Verkehrsunfalles der sich am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 19 in Kupferzell ereignet hat. Die 74-jährige Lenkerin eines Ford Fiesta fuhr im Bereich der Öhringer Straße vermutlich bei Rotlicht in die Kreuzung ein und kollidierte dort mit dem BMW einer 20-Jährigen, die aus Richtung Kupferzell kam. Beide am Unfall beteiligte Fahrerinnen erlitten hierbei leichte Verletzungen. Drei Mitfahrerinnen aus dem Ford mussten ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert werden. Eine Frau erlitt durch den Aufprall so schwere Verletzungen, dass sie stationär aufgenommen wurde. Zur medizinischen Versorgung der Verletzten waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt an der Unfallstelle. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 6.000 Euro geschätzt.

Niedernhall: Betrunken zum Randalieren gefahren?

Trotz gutem Zureden vom Balkon aus, gelang es einer 25-Jährigen am frühen Sonntagmorgen nicht, ihren Ex-Freund davon zu überzeugen, sie in Ruhe zu lassen. Nachdem der Betroffene auch nach einem längeren Gespräch offensichtlich nicht aufhörte sie zu terrorisieren, zudem einen alkoholisierten Eindruck machte, rief die Frau die Polizei. Der Eindruck täuschte nicht, der ebenfalls 25-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Da der Verdacht bestand, dass er selbst das Fahrzeug zur Wohnung seiner Ex-Freundin gefahren hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die am Sonntagmorgen, gegen 7.30 Uhr, einen Audi im Bereich der Niedernhaller Austraße gesehen haben werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 940 0, in Verbindung zu setzen.

Bretzfeld-Dimbach: Einbruch in Einfamilienhaus

Über eine Balkontüre im Dachgeschoß gelangten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Dimbacher Straße "Wolfsberg". Von dort aus arbeiteten sich die Unbekannten durch das gesamte Haus, durchwühlten mehre Schränke und Schubladen und flüchteten über eine Terrassentüre im Erdgeschoß. Bemerkt wurde der Einbruch am Sonntagnachmittag. Vermutlich geschah die Tat im Verlaufe der letzten Woche. Der Polizeiposten Bretzfeld, Telefon 07946 940-010, sucht mögliche Zeugen denen im genannten Bereich etwas Verdächtiges aufgefallen ist.

Pfedelbach: Blendende Sonne als Unfallursache?

Weil ein Kind sich dem Zebrastreifen in der Pfedelbacher Hauptstraße näherte, hielt ein 20-jähriger BMW-Fahrer am Sonntagnachmittag ordnungsgemäß an. Eine nachfolgende 55-jährige Audi-Fahrerin erkannte die Bremslichter des Vorausfahrenden offenbar aufgrund der Sonneneinstrahlung nicht und fuhr hinten auf. Verletzt wurde hierbei niemand, der entstandene Sachschaden wird auf circa 5.000 Euro geschätzt.

Öhringen/Pfedelbach: Handy und Führerschein weg

Weil ihr Handy in der Nacht zum Sonntag in einer Pfedelbacher Diskothek abhandengekommen ist, erstattete eine 20-Jährige am Sonntagmorgen, gegen 11.00 Uhr, Anzeige beim Polizeirevier Öhringen. Unklar ist derzeit, ob die Frau das Handy verloren hat oder es tatsächlich gestohlen wurde. Was die Dame nicht beachtet hatte ist die Tatsache, dass sie zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch deutlich, circa 1,3 Promille, unter Alkoholeinwirkung stand. Auch das alleine nichts verbotenes, wäre die Frau nicht mit dem Auto zur Polizei gefahren. Neben dem Handy ist nun auch der Führerschein weg.

Öhringen: Fußgängerin erlag ihren Verletzungen

Wie der Polizei erst am Sonntag bekannt wurde, stürzte eine 80-Jährige Frau am vergangenen Donnerstag im Eingangsbereich eines Öhringer Baumarkts im Steinsfeldle und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war die Frau aus einem Auto gestiegen und mit ihrer Gehhilfe in Richtung des Eingangs gelaufen. Dort ist sie vermutlich über einen Bordstein gestolpert und stürzte. Nach der Aufnahme in einer Öhringer Klinik wurde die Verletzte aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen in eine Spezialklinik verlegt. Dort verstarb die Frau am Sonntagmorgen an den Folgen ihres Unfalls.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!