Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

29.07.2020 - 17:02:19

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.07.2020 mit Berichten aus dem Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn - Heilbronn: Radfahrerin schwer verletzt

Eine 51-jährige Radfahrerin verletzte sich bei einem Unfall am Montagnachmittag in Heilbronn schwer. Die Frau bog gegen 17 Uhr von der Kernerstraße in die Pfühlstraße ein. Hier öffnete eine 65-Jährige die Tür ihres geparkten Dacia. Die Radfahrerin stürzte beim Ausweichen und verletzte sich dabei schwer. Sie musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein Sachschaden entstand nicht.

Heilbronn: In mehrere Gartenhäuser eingebrochen

In der Nacht auf Dienstag sind Unbekannte in mehrere Gartenhäuser in einer Schrebergartenkolonie in Heilbronn eingebrochen. Die Diebe entwendeten in der Kolonie in der Haller- und Riedstraße unter anderem Garten- und Arbeitsgeräte. Geschädigte und Zeugen der Tat werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefonnummer 07131 1042500 zu melden.

Brackenheim: Kupferdiebe unterwegs

Von einem Schuppen im Gewann Burgstall-Dürrenzimmern bei Brackenheim haben Unbekannte in der Nacht auf Dienstag die Kupferdachrinne abmontiert. Zwischen 21.30 Uhr und 12.30 Uhr stahlen die Täter die komplette Dachrinne im Wert von etwa 600 Euro. Wer Hinweise auf die Diebe geben kann oder die Tat beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Brackenheim, Telefonnummer 07135 6095, zu melden.

Obereisesheim: Motorradfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 42-jähriger Motorrad-Fahrer bei einem Unfall auf der L1100 bei Obereisesheim am Dienstagabend. Der Biker befuhr gegen 19 Uhr die Landstraße in Richtung Bad Wimpfen. An der Einmündung der Silcherstraße aus Neckarsulm-Obereisesheim fuhr der 67-Jährige mit seinem Toyota auf die bevorrechtigte L1100 ein. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Toyota auf. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 28.000 Euro geschätzt.

Heilbronn: Auto stillgelegt

Weil der Auspuff offensichtlich zu laut war, wurde der Mercedes eines 25-Jährigen am Dienstagmittag auf der Allee in Heilbronn kontrolliert. Die Beamten der Verkehrspolizei entdeckten bei der Kontrolle gegen 12 Uhr, dass der junge Mann nicht nur zusätzliche Auspuffrohre an seine Abgasanlage montiert, sondern auch den Mittelschalldämpfer komplett entfernt hatte. Der Wagen wurde aus dem Verkehr gezogen und einer Prüfungsstelle vorgeführt. Hier wurden weitere Mängel festgestellt, die zur Folge hatten, dass das Kennzeichen des Mannes einbehalten wurde. Der 25-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis rechnen.

Möckmühl: Spiegel abgefahren und geflüchtet

Zwischen Möckmühl und Züttlingen streiften sich am Freitagvormittag ein Citroen und ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der 40-jährige Citroen-Fahrer war gegen 11.15 Uhr auf der L1095 in Richtung Züttlingen unterwegs, als ihm drei unbekannte Fahrzeuge entgegenkamen. Eines davon kollidierte mit dem Außenspiegel des Citroen und riss diesen ab. Die drei Autos fuhren davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Sachschaden an dem Citroen beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zeugen, die den Unfall gesehen haben, besonders die drei Fahrer der unbekannten Autos, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefonnummer 07132 93710, zu melden.

Lauffen: Schwerer Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend bei Lauffen wurde ein 70-jähriger Radfahrer schwerverletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Das Polizeipräsidium Heilbronn berichtete bereits am 28. Juli in einer Pressemitteilung. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst Weinsberg, Telefon 07134 5130, zu melden.

Heilbronn: Brand in Haus

Ein Fettbrand auf dem Herd war vermutlich die Ursache eines Feuers in Heilbronn am Mittwochmorgen. Gegen 10 Uhr schlugen aus einem Haus in der Orthstraße Flammen. Eine 31-Jährige hatte ihr Essen wohl auf dem Herd vergessen, welches sich entzündete und die Küche in Brand setzte. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 13 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4665241 Polizeipräsidium Heilbronn

@ presseportal.de