Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

24.07.2020 - 15:27:25

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.07.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Creglingen: Auf die Gegenfahrbahn gekommen und drei Autos gerammt

Ein 73-Jähriger kam aus bislang unbekannter Ursache am Mittwochmittag in Creglingen alleinbeteiligt mit seinem Mitsubishi auf die Gegenfahrbahn und rammte drei geparkte Fahrzeuge. Nach eigenen Angaben wurde dem Mann für wenige Sekunden schwarz vor Augen, als er gegen 14 Uhr die Rothenburger Straße in Richtung Craintal befuhr. Der Mann wurde nicht verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 17.000 Euro. Da der Mitsubishi nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden.

Boxberg: Vier Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Vermutlich aufgrund der Blendwirkung der Sonne und Unachtsamkeit fuhr ein 36-jähriger Fahrer eines Kleintransporters am Donnerstagabend bei Boxberg auf den BMW einer 41-Jährigen auf. Die Frau wollte gegen 18 Uhr auf der K2877 in Richtung Bad Mergentheim auf einen Gemeindeverbindungsweg nach Boxberg abbiegen. Hierfür bremste sie ihr Auto verkehrsbedingt zum Stillstand ab. Der hinter ihr fahrende 36-Jährige erkannte dies offensichtlich zu spät und konnte trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichmanövers einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Fahrer und die jeweiligen 55 und 15 Jahre alten Beifahrer wurden bei dem bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden an dem VW Caddy und dem BMW belaufen sich auf etwa 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Tauberbischofsheim: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist eine unbekannte Person am Donnerstagmittag in Tauberbischofsheim mit ihrem Fahrzeug an einem geparkten Ford hängengeblieben. Der 50-Jährige hatte sein Fahrzeug zwischen 11 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Parkplatz bei dem Freibad in der Vitryallee abgestellt. In diesem Zeitraum blieb wohl eine unbekannte Person mit ihrem Auto an dem hinteren rechten Kotflügel des Fords hängen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefonnummer 09341 810, zu melden.

Bad Mergentheim: Rollerfahrer bei Sturz schwer verletzt - Zeugen gesucht

Ein 80-Jähriger ist am Donnerstagvormittag bei Bad Mergentheim mit seiner Vespa gestürzt und wurde hierbei schwer verletzt. Der Mann befuhr gegen 10 Uhr die Theodor-Klotzbücher-Straße. An der Einmündung der Lothar-Daiker-Straße wartete eine 42-jährige Golf-Fahrerin nach eigenen Angaben um den Rollerfahrer passieren zu lassen. Hier stürzte der Vespa-Lenker. An dem Roller entstand Sachschaden in Höhe von etwa 750 Euro. Da der genaue Unfallhergang derzeit noch unklar ist, bittet das Polizeirevier Bad Mergentheim, dass sich Zeugen des Unfalls unter der Telefonnummer 07931 54990 melden.

Igersheim: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Donnerstag hat eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug einen in Igersheim geparkten Audi beschädigt und ist von der Unfallstelle geflüchtet. Zwischen 9 und 17.30 Uhr beschädigte die Person auf einem Parkplatz in der Schmalen Gasse die linke Seite der Fahrzeugfront des A4. Der 28-jährige Besitzer bleibt auf einem Sachschaden von 2.500 Euro sitzen, sollte der Verursacher nicht gefunden werden. Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf die unbekannte Person geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefonnummer 09342 91890, zu melden.

Wertheim: Beim Ausweichen Leitpfosten überfahren

Um einen Unfall mit einem unbekannten Fahrzeug zu vermeiden, ist ein BMW-Fahrer am Donnerstagmittag in den Grünstreifen gefahren und dort über einen Leitpfosten. Der 33-Jährige bog gegen 12 Uhr von der Hafenstraße in Wertheim nach links auf die Bestenheider Landstraße ein. Auf der Bestenheider Landstraße überholte ein schwarzer Mercedes mit Tauberbischofsheimer Kennzeichen zeitgleich ein langsameres Fahrzeug und benutzte dabei den Linksabbiegestreifen an der Einmündung zur Hafenstraße. Um einen Zusammenstoß mit dem Mercedes zu vermeiden, wich der 33-Jährige in das Bankett aus. Bei dem unbekannten Mercedes-Fahrer handelte es sich um einen Mann mit einer Glatze. Der Mann fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Sachschaden an dem BMW beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf den Mercedes-Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefonnummer 09342 91890, zu melden.

Großrinderfeld: Fünf Hektar Feld verbrannt

Vermutlich abgebranntes Feuerwerk war die Ursache eines Feldbrandes am Donnerstagmittag bei Großrinderfeld. Fünf Hektar eines Feldes im Gewann Grünsfelder Höhe nahe der L578 brannten gegen 14.30 Uhr. Die Feuerwehr Großrinderfeld und örtliche Landwirte konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und löschen. In der Nähe des Brandortes sahen Zeugen einen mit zwei Personen besetzten silbernen Kleinwagen. Die Insassen des Kleinwagens und weitere Zeugen des Brandes, werden gebeten sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefonnummer 09341 810, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1013 E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4661397 Polizeipräsidium Heilbronn

@ presseportal.de