Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

21.07.2020 - 18:27:34

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.07.2020 mit Berichten aus dem Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn - Weinsberg: Kupferdiebe unterwegs

Die Kapelle der Burgruine Weibertreu war das Ziel von Kupferdieben. Im Zeitraum zwischen Montag und Freitag letzter Woche schnitten die Diebe mit unbekanntem Werkzeug die Dachumrandung der Kapelle ab und nahmen das etwa vier Meter lange und 50 Zentimeter breite Kupferblech mit. Der Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Zum Transport des Kupfers haben die Täter vermutlich ein Fahrzeug verwendet. Das Polizeireiver Weinsberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die die Tat beobachten konnten oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 07134 9920 zu melden.

Brackenheim-Dürrenzimmern: Brand

Funkenschlag von Metallabrissarbeiten war nach ersten Ermittlungen die Ursache eines Brandes in Brackenheim-Dürrenzimmern. Am Dienstagmorgen, gegen 9.00 Uhr, rückten Rettungskräfte zu einer Firma in der Klingenberger Straße aus. Vermutlich durch den Funkenflug von Schweißarbeiten entzündeten sich mehrere im Außenbereich gelagerte Holzpaletten. Ein Löschversuch durch die Arbeiter misslang, weshalb die Rettungskräfte beim Eintreffen einen Vollbrand vorfanden. Durch die extreme Hitzeentwicklung wurden die Fassade des Firmengebäudes, gelagerte Waren und ein Sattelzug beschädigt. Die Mitarbeiter der betroffenen Firma wurden evakuiert, sodass kein Personenschaden entstand. Gegen 10.45 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Der Sachschaden wird auf ungefähr 1.000.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Brandursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 / 104 - 1018 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4658465 Polizeipräsidium Heilbronn

@ presseportal.de