Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

22.06.2020 - 12:22:07

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.06.2020 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn - Künzelsau: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Ein 28-Jähriger musste sich am frühen Montagmorgen einem Drogentest unterziehen. Der Mann war in seinem PKW auf der Taläckerallee in Künzelsau unterwegs und wurde gegen 0.30 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da den Beamten aus seinem PKW ein eindeutiger Marihuana-Geruch entgegenschlug wurde der Fahrer auf diesen Umstand angesprochen. Er händigte eine kleine Menge Drogen aus und musste anschließend für eine Blutuntersuchung mit in ein Krankenhaus kommen. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt, außerdem muss er nun mit einer Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss rechnen.

Mulfingen/ Krautheim/ Künzelsau: Mehrere Radfahrer bei Unfällen verletzt

Übers Wochenende wurden im Hohenlohekreis mehrere Fahrradfahrer bei Unfällen verletzt. Am Freitag verletzte sich eine 31-Jährige bei Mulfingen, als sie mit ihrem Rennrad auf dem Fahrradweg zwischen Mulfingen und Ailringen unterwegs war. Ein 76-Jähriger der mit seinem PKW zu einem Grundstück gelangen wollte, kam der Radfahrerin und ihrem Begleiter entgegen. Die Frau verlor wohl aufgrund des zu geringen Seitenabstands zum PKW die Kontrolle über ihr Rad und stieß mit dem Wagen zusammen. Sie zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu. An dem Rennrad und dem Auto entstanden Schäden in Höhe von insgesamt etwa 3.000 Euro. Ebenfalls am Freitag musste in Krautheim ein Rettungshubschrauber wegen eines verletzten Fahrradfahrers landen. Ein 73-Jähriger fuhr am Nachmittag mit seinem Pedelec auf der Bergstraße, als er vermutlich aus Unachtsamkeit gegen eine Verkehrsinsel fuhr. Der Mann, der ohne Fahrradhelm unterwegs war, stürzte daraufhin und wurde schwer verletzt. Er wurde von Rettungskräften in eine Klinik geflogen. Einen 60-Jährigen traf es am Sonntagnachmittag in Künzelsau glücklicherweise nicht ganz so schlimm. Der Mann radelte auf seinem E-Bike die Hauptstraße entlang, als ihn ein 77-Jähriger mit seinem Auto überholte. Vermutlich war der Abstand des PKWs zum Fahrrad zu gering, weshalb der Radler ins Straucheln geriet. Er konnte den Sturz abfangen, suchte allerdings das Gespräch mit dem Autofahrer. Dazu lief er mit seinem Rad vorne um den stehenden Wagen herum. Als sich der 60-Jährige direkt vor dem PKW befand, rollte dieser nach vorne und klemmte das Rad unter sich ein. Beim Versuch das E-Bike unter dem Auto hervorzuziehen stürzte der Fahrradfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. Die entstandenen Schäden am PKW und dem Fahrrad beziffert die Polizei mit etwa 500 Euro.

Kupferzell: Mercedes beschädigt - Zeugen gesucht

Am Wochenende wurde in Kupferzell ein weißer Mercedes beschädigt. Ein 34-Jähriger hatte die B-Klasse am Samstagmittag in der Straße "Bühler Wiese" abgestellt. Als er am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr wieder zu seinem Wagen zurückkehrte bemerkte er, dass der linke Außenspiegel seines Autos zersplittert war. Vermutlich ist der Lenker eines anderen Fahrzeugs beim Vorbeifahren an dem Mercedes hängengeblieben. Der Unbekannte kümmerte sich jedoch nicht um den angerichteten Schaden und fuhr einfach davon. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 beim Polizeirevier Künzelsau zu melden.

Pfedelbach: Betrunken und ohne Führerschein am Steuer

Am frühen Montagmorgen wurde die Polizei nach Pfedelbach gerufen, weil dort ein 18-Jähriger mit seiner Freundin in Streit geraten sein soll. Auf dem Weg zur Adresse der Freundin, kam dem Streifenwagen jedoch der 18-Jährige als Fahrer eines VWs entgegen. Der Heranwachsende wurde daraufhin angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der junge Mann nach Alkohol roch wurde ihm ein Test angeboten. Der zeigte 1,5 Promille in der Atemluft an. Außerdem gab der 18-Jährige an, keine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen. Für ihn ging es weiter in ein Krankenhaus zur Blutentnahme. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1014 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4630319 Polizeipräsidium Heilbronn

@ presseportal.de