Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

10.01.2020 - 11:01:18

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.01.2020 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Buchen: Gleich vier Fahrräder gestohlen

Durch einen lauten Schlag wurden zwei Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Kaiserstraße in Buchen am Donnerstagabend, kurz nach 20.30 Uhr, aufgeschreckt. Als sie auf die Straße sahen, erkannten sie fünf Männer, die sich an ihren vier Fahrrädern zu schaffen gemacht hatten und dann damit in Richtung Hochstadtstraße davonfuhren. Die Kettenschlösser waren aufgebrochen worden. Vermutlich weil ein fünftes Rad einen platten Reifen hatte, wurde es zurückgelassen und einer der Unbekannten rannte den vier Radfahrern hinterher. Die Flüchtenden sollen alle zwischen 25 und 35 Jahre alt gewesen sein. Einer der Männer trug ein gelbe Steppjacke. Über den Wert der vier Fahrräder kann noch keine Aussage getroffen werden. Wer den Diebstahl beobachtet hat oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten sich unter der Rufnummer 06261 8090 beim Polizeirevier Buchen zu melden.

Buchen: Über 4.500 Euro Sachschaden nach Parkplatzrempler

Vermutlich zu gering wählte eine Autofahrerin am Donnerstagmittag den Abstand zu einem auf dem Musterplatz in Buchen geparkten Auto aus. Die 61-jährige bog mit ihrem Ford auf dem Parkplatz nach rechts in eine Parkreihe ein und fuhr, als ein Auto entgegenkam, so eng um die Ecke, dass sie an einem geparkten Toyota hängen blieb. Beide Fahrzeug wurden dabei beschädigt. Es entstand Sachschaden von 4.500 Euro.

Haßmersheim: Gefährlicher Überholvorgang führt zu Unfall

Weil er während des Linksabbiegens auch noch an einem Lastwagen vorbeifuhr, verursachte ein 23-Jähriger am Donnerstag, kurz vor 12 Uhr, in Haßmersheim einen Unfall. Der Audi-Fahrer war auf der Landstraße in Richtung Hüffenhardt unterwegs und wollte nach links in Richtung Neckarmühlbach abbiegen. Auf dem Abbiegestreifen stand bereits ein Lastwagen, dessen Fahrer ebenfalls in Richtung Neckarmühlbach weiterfahren wollte. Der 23-Jährige überholte den Lastwagen und stieß dabei auf der Gegenfahrbahn mit einer entgegenkommenden Seat-Fahrerin, wegen der der Lastwagenfahrer warten musste, zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An dem Audi sowie an dem Seat entstand jeweils Totalschaden in einer Höhe von insgesamt rund 8.000 Euro. Der Lastwagenfahrer hielt zunächst an, fuhr dann jedoch vor dem Eintreffen der Polizei weiter. Da er ein wichtiger Zeuge des Unfalls ist, wird er gebeten sich unter der Rufnummer 06261 8090 bei Mosbacher Polizeirevier zu melden.

Elztal: 26-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich eine 26-jährige Frau bei einem Unfall am Donnerstagabend, gegen 19.15 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Muckental und Rittersbach zu. Aus bislang ungeklärten Gründen kam die Frau mit ihrem Mini nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Obstbaum. Die 26-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Kleinwagen befreit werden. Anschließend wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Mini, an dem Totalschaden in Höhe von rund mehreren tausend Euro entstand, wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert. Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme für rund eine Stunde gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4488189 Polizeipräsidium Heilbronn

@ presseportal.de