Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

09.01.2020 - 15:16:40

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 09.01.2020 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Ravenstein: Mehrere tausend Euro Schaden nach Auffahrunfall auf Landstraße

Vermutlich zu wenig Sicherheitsabstand zu einem vorausfahrenden Mini hielt ein VW-Fahrer am Mittwochabend auf der Landstraße zwischen Oberkessach und der Bundesstraße 292 ein. Der 48-Jährige geriet mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und fuhr auf den Kleinwagen einer 45-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde der Volkswagen nach rechts abgewiesen, so dass er erst an einer Böschung zum Stehen kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro.

Buchen: Zweiradfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer bei einem Unfall am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, am Kreisverkehr Bödigheimer Straße/Amtsstraße in Buchen zu. Ein 58-jähriger Busfahrer fuhr von der Bödigheimer Straße aus in den Kreisverkehr ein und übersah dabei offenbar den bereits dort fahrenden 17-Jährigen. Die Fahrzeug kollidierten, wodurch der Zweiradfahrer stürzte und sich dabei leicht verletzte. An dem Mercedes-Benz-Reisebus sowie an der KTM-Maschine entstand leichter Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Mosbach: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Bereits zwischen 28. Dezember 2019 und Neujahr fuhr eine bislang unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug gegen die Wellblechfassade am Gebäude des TÜVs in der Mosbacher Anton-Gmeinder-Straße. Dadurch entstand ein Schaden in bislang nicht bekannter Höhe, an dem auch rote Lackspuren zurückgeblieben waren. Anschließend entfernte sich der oder die Unbekannte von der Unfallstelle, ohne den Unfall dem Gebäudeeigentümer oder der Polizei zu melden. Aus diesem Grund werden nun Zeugen gesucht, die Hinweise darauf geben können, wer mit seinem Fahrzeug gegen die Wand gefahren ist. Das Polizeirevier Mosbach ist unter der Rufnummer 06261 8090 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4487665 Polizeipräsidium Heilbronn

@ presseportal.de