Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

02.12.2019 - 17:31:28

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.12.2019 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwaldkreis

Heilbronn - Hardheim: Drogenfund nach Verkehrskontrolle

Kleine Mengen Marihuana und Amphetamin konnte die Polizei am Sonntagabend in Hardheim in einem Pkw sicherstellen. Kurz nach 22 Uhr kontrollierten Beamte den Pkw, dessen 20-jähriger Fahrer allem Anschein nach Marihuana und Amphetamin konsumiert hatte. Nach einem Drogentest setzte er seinen Weg erst einmal zu Fuß fort.

Buchen: Hoher Sachschaden aber keine Verletzten

Glücklicherweise wurde niemand verletzt als es am Samstagabend in einem Kreisverkehr in Buchen zum Unfall kam. Ein 19-Jähriger übersah offenbar in seinem Ford Gallaxy einen im Kreisverkehr fahrenden 44-Jährigen in einem Fiat Ducato, weshalb es im Kreisverkehr zum Zusammenstoß kam. Der Sachschaden wurde auf insgesamt 19.500 Euro geschätzt.

Walldürn: Geparktes Auto gestreift und geflüchtet

Mindestens 1.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall in der Nacht von Freitag auf Samstag in Walldürn. Eine 25-Jährige parkte ihren roten BMW 1er am Freitag, um 22 Uhr in der Wettersdorfer Straße vor dem Gebäude Nummer 17. Als sie am nächsten Morgen, um 9 Uhr zu ihrem Auto zurückkam, stellte sie Beschädigungen an der Fahrerseite fest. Der Verusacher hatte sich nicht gemeldet oder seine Personalien hinterlassen. Die Polizei fand schwarze Plastikteile seines Fahrzeugs an der Unfallstelle. Hinweise auf den Verursacher oder dessen Fahrzeug gehen an das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040.

Osterburken: Fahrerflucht auf dem Parkplatz

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde ein parkender Audi Q2 am Samstag durch das Fahrzeug eines Unbekannten beschädigt, welcher nach dem Unfall flüchtete. Der PKW eines 65-Jährigen war am Samstag zwischen 12.45 Uhr und 12.55 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Güterhallenstraße, in der äußeren Parkreihe an den Bahngleisen, geparkt. In diesem Zeitraum muss es zum Unfall gekommen sein, wodurch ein Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro entstand. Die Polizei bittet mögliche Zeugen sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Buchen: Sachbeschädigungen und Diebstähle auf Friedhof

Nachdem im Juli und August auf dem Buchener Friedhof bereits Dekogegenstände von Grabgestecken eines Urnengrabes entwendet wurden, ist nun in der Zeit zwischen dem 26. November und dem vergangenen Samstag ein Grablichtgehäuse des selben Urnengrabes beschädigt und angezündet worden. Wer hierzu Beobachtungen oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, möchte sich unter der Telefonnummer 06281 9040 beim Polizeirevier Buchen melden.

Buchen: Ohne Fahrerlaubnis - mit Rauschgift und Alkohol

Am frühen Samstagmorgen wurde ein Pkw in Buchen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der vermeintliche Fahrer stand offensichtlich unter Einfluss von Betäubungsmittel und Alkohol, weshalb er zu einer Blutentnahme mitkommen musste. Seinen Führerschein konnten die Polizisten nicht einbehalten, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Buchen: Gefährliches Verhalten im Straßenverkehr, Zeuge gesucht

Beinahe wäre es am Freitagabend, gegen 18:45 Uhr, zwischen Bödigheim und Buchen zu einem Unfall zwischen drei Fahrzeugen gekommen. Eine 18-Jährige setzte mit ihrem Pkw trotz Gegenverkehrs zum Überholen an und zog nach links auf die Gegenfahrbahn. Ein bislang unbekannter entgegenkommender Fahrzeugführer musste mit seinem Auto massiv abbremsen und nach rechts ausweischen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Auch die Autofahrerin, die von der 18-Jährigen überholt wurde, musste mit ihrem Pkw stark nach rechts ausweichen. Kurzzeitg befanden sich die drei Pkws nebeneinander auf der Fahrbahn. Das Polizeirevier Buchen sucht nun nach dem entgegenkommenden Fahrzeugführer, welcher ebenfalls durch das gefährliche Überholmanöver der 18-Jährigen gefährdet wurde. Dieser wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Elztal: Person von S-Bahn erfasst

Eine 65-Jährige erlitt am Samstagnachmittag in Dallau bei einem Unfall tödliche Verletzungen. Die Frau wollte den beschrankten Bahnübergang am Bahnhof Dallau in Richtung Muckentaler Straße zu Fuß überqueren, obwohl die Schranken geschlossen waren. Hierbei wurde sie von einer einfahrenden S-Bahn erfasst und tödlich verletzt. Warum die Frau die Schranken nicht beachtete, ist unklar.

Aglasterhausen: Diebstahl von 70 Holzpaletten

Vom Betriebsgelände einer Firma in Aglasterhausen wurden durch Unbekannte 70 Euro-Paletten gestohlen. Da für den Abtransport der Paletten ein größeres Fahrzeug oder ein Anhänger benötigt wird, sucht die Polizei nach Zeugen, die am Freitag zwischen Mitternacht und 8 Uhr, verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich Im oberen Tal beobachten konnten, aber dies zu dieser Zeit eventuell nicht mit einer Straftat in Verbindung brachten. Diese Zeugen werden gebeten sich beim Polizeiposten Aglasterhausen unter der Telefonnummer 06262 9177080 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 12 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4456592 Polizeipräsidium Heilbronn

@ presseportal.de