Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

14.11.2019 - 15:21:25

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.11.2019 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Buchen-Rinschheim: Nach Unfall abgehauen

Ein 66-jähriger LKW-Fahrer konnte nach einer Unfallflucht am Donnerstag in der Götzinger Straße in Rinschheim, als Tatverdächtiger ermittelt werden. Der zunächst Unbekannte blieb kurz vor 18 Uhr während des Vorbeifahrens mit seinem Sattelzug an einem am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW hängen und fuhr einfach weiter. Nur wenige Meter weiter streifte der 39-Tonner einen am linken Straßenrand haltenden Traktor. Nach diesem Zusammenstoß hielt der LKW-Fahrer an, um nach Schäden am Traktor zu schauen. Als er keine finden konnte, trat er die Weiterfahrt an. Der Traktorfahrer konnte das Kennzeichen des LKW-Aufliegers notieren, woraufhin der LKW und dessen Fahrer ermittelt werden konnten. An der Aufliegerplane konnte die alarmierte Polizei Risse finden. Außerdem verlor der Anhänger Befestigungsmaterial. Am PKW wurde ein Schaden in Höhe von etwa 6.000 Euro festgestellt. Am gestreiften Traktor konnten keine Beschädigungen festgestellt werden.

Mosbach: Polizeibeamter verletzt

Ein Polizeibeamter wurde am Donnerstagmorgen, gegen halb vier Uhr in der Pforte des Polizeireviers Mosbach mit der Faust ins Gesicht geschlagen, als er mit seinem Kollegen einen Streit zwischen einem Taxifahrer und einem Fahrgast schlichten wollte. Die beiden konnten sich über die Zahlungsweise nicht einigen. Als der Polizeibeamte dem Fahrgast mitteilte, dass er wegen Erschleichen von Leistungen angezeigt werden könnte, schlug dieser unvermittelt zu. Dem 28-Jährigen wurden daraufhin die Handschließen angelegt. Dabei unterließ es der Festgenommene nicht, die Polizeibeamten zu beleidigen. Nach Beendigung der strafprozessualen Maßnahmen wurde der Täter wieder freigelassen. Der Polizeibeamte wurde leicht im Gesicht verletzt.

Mosbach: Geldbeutel geklaut

Eine unaufmerksame Kundin ließ am Mittwochmittag in einem Geschäft in Mosbach ihren Geldbeutel unbeaufsichtigt neben ihrem Baby im Einkaufswagen liegen, woraufhin ein unbekannter Täter die Geldbörse samt Inhalt entwendete. In diesem befand sich etwas Bargeld, persönliche Ausweise und eine Bankkarte. Hinweise auf den Täter hat die Polizei keine.

Mosbach: Nach Beschädigung abgehauen

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte am Montag, im Zeitraum zwischen 19 Uhr und 8.45 Uhr im Mosbacher Buchenweg die Fahrertür eines ordnungsgemäß abgestellten PKW. Vermutlich streifte der Täter mit seinem Fahrzeug den geparkten Toyota Aygo und flüchtete, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die 44-jährige Besitzerin des Wagens bemerkte den Sachschaden erst am darauffolgenden Morgen. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf 2.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, in Verbindung zu setzen.

Neckarzimmern: Unfallflüchtiger gesucht

Die Polizei sucht einen Unbekannten, der am vergangenen Samstag, im Zeitraum zwischen 18 Uhr und Mitternacht mit seinem Fahrzeug auf dem Gelände der Burg Hornberg gegen die Beifahrerseite eines geparkten Audi A6 fuhr. Der PKW stand längs zur Burgmauer entgegen der Fahrtrichtung. An den Beschädigungen konnten blaue Lackantragungen gefunden werden. Die Schadenshöhe liegt bei etwa bei 2.500 Euro. Hinweise auf ein blaues Fahrzeug mit Beschädigungen oder den Fahrer des Wagens gehen unter der Telefonnummer 06261 8090 an das Polizeirevier Mosbach.

Elztal: Von der Fahrbahn abgekommen

Verletzungen erlitt eine 21-Jährige bei einem Unfall am frühen Mittwochmorgen. Die junge Frau war mit ihrem PKW kurz vor halb acht von Rittersbach nach Oberschefflenz unterwegs. Dabei kam ihr Fahrzeug ins Schleudern und streifte noch einen am Fahrbahnrand stehenden Baum, um dann einige Meter weiter im Feld zum Stillstand zu kommen. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug auf der linken Seite beschädigt und die Fahrerin selbst leicht verletzt. Sie wurde ambulant ärztlich behandelt, ihr Auto musste abgeschleppt werden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 12 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de