Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

05.11.2019 - 14:56:20

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.11.2019 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Mosbach: Sachschaden nach Auffahrunfall

Vermutlich zu spät erkannte ein 32-jähriger Autofahrer am Montagabend, kurz vor 23 Uhr, dass ein vor ihm fahrender Audi-Fahrer an der Einmündung Pfalzgraf-Otto-Straße/Mosbacher Straße in Neckarelz am dortigen Stopp-Schild anhielt. Der BMW-Lenker fuhr von hinten auf den Wagen des 63-Jährigen auf, was zur Folge hatte, dass der BMW nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 6.500 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Elztal: Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Neben der Landstraße zwischen Dallau und Muckental endete die Autofahrt einer 65-jährigen Mitsubishi-Fahrerin am Montagvormittag, gegen 10.30 Uhr. Die Frau kam in einer Linkskurve aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und verletzt sich dabei leicht. Sie musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem Kleinwagen, der nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit war, entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Seckach: Straßenlaterne und Auto bei Unfall beschädigt

Vermutlich aus Unachtsamkeit kam ein 39-jähriger Mercedes-Fahrer am Montagmorgen von der Uferstraße in Seckach ab und prallte gegen eine Laterne. Der Aufprall war so heftig, dass an der Laterne ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand. Der Schaden an dem Mercedes war indes nicht so hoch. Er wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Höpfingen: Ungewöhnliches Diebesgut

Auf zwei Bienenstöcke hat es eine unbekannte Person zwischen Donnerstag und Montag in Waldstetten abgesehen. Die Behausungen samt Bienenvölkern waren an der Straße zwischen Waldstetten und Bretzingen, von der Fahrbahn einsehbar, im Gewann Eichele aufgestellt und wurden komplett entwendet. Sie hatten einen Wert von mehreren hundert Euro. Wer den Diebstahl beobachtet hat, verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise auf den Verbleib der Bienenstöcke geben kann, soll sich unter der Telefonnummer 06283 50540 beim Polizeiposten Hardheim melden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de