Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

04.11.2019 - 16:41:42

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.11.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber Kreis

Heilbronn - Grünsfeld: Zeugen nach Unfall gesucht

2500 Euro Schaden verursachte ein Unbekannter in der Zeit zwischen Donnerstag, 17 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, mit seinem PKW in Grünsfeld. Ein im Bergweg ordnungsgemäß geparkter Citroen C3 wurde am linken vorderen Kotflügel touchiert und dabei beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, vermutlich weiter in Richtung Grünbachstraße. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Tel.Nr. 09341/810 zu wenden.

Külsheim: Auf den Hund gekommen

Bei einer Drückjagd in Kühlsheim wurde ein Mann verletzt. Er hatte zuvor versehentlich den Jagdhund eines anderen Jägers erschossen, den er für ein Wildschwein hielt. Der Hundehalter traktierte ihn daraufhin mit Fäusten und verletzte dabei den glücklosen Schützen. Dessen Jagdutensilien wurden sichergestellt.

Grünsfeld: Von einer Schlägerei in die Nächste

Ein 20-Jähriger musste vergangenen Donnerstag ordentlich einstecken. Als Besucher einer Halloweenparty in Grünsfeld wurde er zunächst im Raucherbereich der Veranstaltung von Unbekannten angegangen und niedergeschlagen. Er flüchtete mit weiteren Zeugen auf den Parkplatz wo es zur nächsten Auseinandersetzung kam. Der Partygast geriet mit einer Gruppe von etwa 5 Personen in Streit, infolgedessen diese ihn ebenfalls angriffen. Selbst als der Verletzte bereits am Boden lag traktierten sie ihn weiter mit Schlägen und Tritten. Auch ein Zeuge, der helfen wollte, bekam etwas ab. Ebenso wie ein Auto, das dort geparkt war

Wertheim: Blutige Angelegenheit

Seit Ende 2018 wird ein Grundstück in Wertheim regelmäßig zum "blutigen Schlachtfeld". Bereits zum vierten Mal hat ein Unbekannter benutzte Damen-Tampons auf das Gelände geworfen. Der Wiederholungstäter hat sich der der widerrechtlichen Müllablagerung schuldig gemacht. In diesem besonderen Fall kann das aber auch anders gehandhabt werden. Wird der Ekel-Faktor beim Auffindenden zu groß, kann daraus auch schnell eine Körperverletzung werden.

A 81/Tauberbischofsheim: Autofahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst nach einem Unfall auf der A 81 am Montagmorgen einen 54-Jährigen in eine Klinik fahren. Der Mann fuhr mit seinem BMW zwischen den Anschlussstellen Tauberbischofsheim und Ahorn, als der PKW kurz nach der Stelle, an der die Autobahn wieder zweispurig wird, ins Schleudern geriet und mehrfach in die Schutzplanken prallte. Am Ende stand der Wagen derart quer zur Fahrbahn, dass er diese komplett blockierte. Es bildete sich ein Stau von über fünf Kilometer. Am BMW entstand Totalschaden. Den Sachschaden insgesamt schätzt die Polizei auf fast 40.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 12 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de