Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

11.09.2019 - 15:56:27

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.09.2019 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Walldürn: Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung zweier Männer

Polizei und Rettungsdienst mussten am Dienstagabend in die Burgstraße in Walldürn in die Nähe des Rathauses ausrücken. Dort war eine Schlägerei gemeldet worden. Vor Ort stellte sich heraus, dass es zwischen einem 32-Jährigen und einem 35-Jährigen zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen war, bei welcher der Ältere leichte Verletzungen durch einen Faustschlag davontrug. Beim Eintreffen der Streife hatte sich die Situation beruhigt. Der 35-Jährige musste zur Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Streithähne hatten rund zwei Promille Alkohol intus. Auf den Jüngeren kommt eine Anzeige wegen Körperverletzung zu.

Obrigheim: Mit 142 km/h auf der Bundesstraße unterwegs

Gleich fünf Autofahrer und eine Autofahrerin waren am Dienstagvormittag zu schnell auf der Bundesstraße 292 bei Obrigheim unterwegs. Beamtinnen und Beamten des Mosbacher Polizeireviers führten dort für rund zwei Stunden Geschwindigkeitsmessungen durch und hielten die Verkehrsteilnehmer, die zu schnell waren, auf dem Hohbergparkplatz gleich an. Insgesamt mussten sechs Verkehrsteilnehmer unfreiwillig in den Parkplatz fahren. Beim Tagesschnellsten handelte es sich um einen 27-jährigen Mercedes-Fahrer, der mit über 140 km/h in Richtung Obrigheim fuhr. Wie er müssen auch vier weitere Fahrer und eine Autofahrerin mit Anzeigen rechnen, da auch sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h um mindestens 20 km/h überschritten hatten.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de