Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

05.09.2019 - 14:21:30

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.09.2019 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Buchen: Einfach davon gefahren - Zeugen gesucht

Einfach davon gefahren ist zwischen Mittwoch, 21.30 Uhr, und Donnerstag, 2.50 Uhr, ein unbekannter Autofahrer, nachdem er einen geparkten BMW in Buchen beschädigte. Die Besitzerin des BMWs parkte ihr Fahrzeug um 21.30 Uhr auf einem Parkplatz hinter dem Bahnhof in der Eisenbahnstraße. Als sie am nächsten Morgen zu ihrem PKW zurückkam, stellte sie den Schaden in Höhe von knapp 4.000 Euro fest. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen zu wenden.

Mudau: Plastikteil fliegt auf Windschutzscheibe - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall am Mittwoch auf einer Landesstraße bei Mudau. Der 25-jährige Fahrer eines Sprinters befuhr die L523 von der Einmündung B27 in Richtung Langenelz. Auf der Hälfte der Strecke sah der Fahrer plötzlich ein orangefarbenes Teil auf sich zu fliegen, welches kurz darauf auf seiner Windschutzscheibe einschlug. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von knapp 2.000 Euro. Eventuell könnte dieses Teil von der Ladefläche eines Lkws gefallen sein. Während des Vorfalls fuhr hinter dem Sprinter ein roter PKW und dahinter zwei Motorradfahrer. Diese oder auch andere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen zu wenden.

Walldürn: Wer sprühte mit den Feuerlöschern?

Einen üblen Scherz erlaubten sich Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch in Walldürn. Aus einer Parkgarage am Schlossplatz nahmen sie zwei Feuerlöscher von den Wänden und besprühten damit Teile der Garage und des Schlossplatzes. Hierbei entstand Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Damit die Stadt nicht auf den Kosten sitzen bleibt sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu den "Scherzkeksen" geben können. Diese sollen sich unter der Telefonnummer 06282 9266613 an den Polizeiposten Walldürn wenden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 13 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de