Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

07.08.2019 - 12:06:36

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 07.08.2019 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Hardheim: Drei Beteiligte, ein Verletzter

Einen Autofahrer musste der Rettungsdienst am Dienstagvormittag nach einem Unfall auf der B 27 zwischen Hardheim und Höpfingen mit einer schweren Verletzung in eine Klinik bringen. Der 32-Jährige fuhr mit seinem Skoda im zweispurig ausgebauten Bereich der B 27 auf der linken Fahrspur in Richtung Höpfingen. Ein vor ihm fahrender 67-Jähriger musste seinen BMW verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen, was der Skodafahrer offenbar zu spät bemerkte. Trotz einer Vollbremsung prallte sein Wagen noch gegen das Heck des BMW, wurde nach rechts abgelenkt und stieß mit einem dort fahrenden PKW zusammen. Der Skodafahrer verletzte sich als einziger. Den entstandenen Sachschaden an den Autos schätzt die Polizei auf insgesamt 13.000 Euro.

Buchen: Nach Unfall weitergefahren

Ohne anzuhalten fuhr der mutmaßliche Verursacher eines Unfalls am Dienstagmorgen einfach weiter. Ein 47-Jähriger befuhr mit seinem Seat die Straße von Langenelz in Richtung B 27. Vor ihm war ein LKW, den er überholen wollte. Dazu scherte er nach links aus, um zu sehen, ob Gegenverkehr kommt. Das war so und sein Seat blieb mit dem Fahreraußenspiegel an dem eines entgegen kommenden VW Multivan hängen. Trotz des entstandenen Sachschadens fuhr er dann einfach weiter. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs wendete und verfolgte den Seat. Am Ortseingang von Mudau gelang es ihm, den 47-Jährigen zu stoppen. Gegen diesen wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Der entstandene Sachschaden am VW wird von der Polizei auf über 1.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 12 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de