Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

11.07.2019 - 12:56:46

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.07.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Creglingen: Brand einer Hecke

Zu einem Heckenbrand in Creglingen musste die Feuerwehr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ausrücken. Gegen 00.10 Uhr wurde das Feuer auf einem Spielplatz in der Johannisbergstraße entdeckt. Zirka 20 Quadratmeter Hecke am Zugang zum Spielplatz hatten Feuer gefangen. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit mehreren hundert Litern Wasser gelöscht. Es konnten bisher keine Anzeichen für eine Brandstiftung festgestellt werden. Laut Feuerwehr ist eine Selbstentzündung nicht auszuschließen. Der Sachschaden an der Hecke ist noch unbekannt.

Igersheim: Motorradfahrer übersehen

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Kradlenker kam es Mittwochmorgen, gegen 06.45 Uhr, in Igersheim. Eine 55-jährige VW-Fahrerin befuhr die Kreisstraße 2850 von Neuses in Richtung Igersheim. Am Kreisverkehr zur Landesstraße 2551 achtete sie nicht auf die Vorfahrt des im Kreisverkehr fahrenden Motorradfahrers. Dies hatte zur Folge, dass die 55-Jährige mit ihrem VW gegen die rechte Seite des Krades fuhr. Der 61-jährige Kradlenker stürzte hierdurch auf die Fahrbahn. Durch den Unfall wurde der 61-Jährige schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An dem Krad entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Am VW ein Schaden von mindestens 2.000 Euro.

Wertheim: Unfall verursacht und dann geflüchtet

Zu einer Unfallflucht kam es am Dienstag in Wertheim/Bestenheid. Im Zeitraum von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr parkte auf dem Lehrerparkplatz der Grundschule Bestenheid ein Opel Corsa. Als der Besitzer zu seinem Opel kam, musste er einen Unfallschaden an der hinteren linken Seite seines Fahrzeugs feststellen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 1.500 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher müsste einen Schaden an seinem vorderen rechten oder am hinteren linken Fahrzeugeck, in einer Höhe von 20 - 60 cm haben. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Wertheim, unter der Telefonnummer 09342 91890, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104 1010 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei: Mann hat Mord an Biologin auf Kreta gestanden. Die Leiche der gebürtigen US-Amerikanerin war am Montag vergangener Woche gefunden worden. Eaton stammte aus Oakland im Bundesstaat Kalifornien. Sie arbeitete im Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden. Der mutmaßliche Täter werde der Justiz vorgeführt, so ein Polizeisprecher. Athen ? Der Mord an der Dresdner Wissenschaftlerin Suzanne Eaton ist offenkundig geklärt: Ein 27 Jahre alter Mann von der griechischen Insel Kreta hat den Mord gestanden, teilte die Polizei mit. (Politik, 16.07.2019 - 14:20) weiterlesen...

Mann stirbt nach polizeilicher Wohnungsdurchsuchung. Eine Cousine habe den Mann tot in dessen Wohnung aufgefunden, berichtete hessenschau.de. Nach der Durchsuchung am Freitagabend soll der Verdächtige über WhatsApp Fotos seiner Verletzungen verbreitet und Polizisten der Misshandlung beschuldigt haben. Bei den Ermittlungen ging es möglicherweise um Drogengeschäfte. Ein Anwalt der Familie habe Strafanzeige wegen Polizeigewalt gestellt. Hattersheim/Main - Ein 38-Jähriger aus Hattersheim am Main ist aus zunächst ungeklärten Umständen ums Leben gekommen, nachdem Polizisten wenige Stunden zuvor seine Wohnung durchsucht hatten. (Politik, 14.07.2019 - 12:46) weiterlesen...

Sicherheitspanne beim LKA: Akten mit Daten gestohlen. Die Anfang Mai gestohlenen Akten lassen Schlüsse auf die Arbeit des Beamten und die Art seiner Informationsbeschaffung zu. Dies geht aus einem Bericht des Innenministeriums an den zuständigen Landtagsausschuss hervor. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius bestätigte den Fall, das Landeskriminalamt nahm zu dem Vorfall bislang nicht Stellung. Hannover - Bei einem Einbruch in das Auto eines Beamten des Landeskriminalamtes Niedersachsen sind Akten mit sensiblen Daten über Vertrauensleute der Polizei gestohlen worden. (Politik, 11.07.2019 - 15:20) weiterlesen...

Wohl kein Sicherheitsschaden - Panne beim LKA: Akten mit Daten über V-Leute gestohlen. Darin sind neben Geld und persönlichen Dingen auch Akten mit höchst sensiblen Informationen. Aus dem Auto eines niedersächsischen LKA-Beamten wird eine Tasche gestohlen. (Politik, 11.07.2019 - 13:10) weiterlesen...