Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

11.06.2019 - 15:31:20

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.06.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Bad Mergentheim: Brücke mit Graffiti beschmiert - Zeugen gesucht

Unbekannte beschmierten vergangene Woche eine Brücke an der Westumgehung der B19 im Bereich Bad Mergentheim. Vermutlich mit Sprühfarbe beschmierten die Unbekannten beide Brückenbögen mit den Worten "ACAB" und "Techno". Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Sprühern geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 07931 54990 vom Polizeirevier Bad Mergentheim entgegengenommen.

Külsheim: Fahrerflucht - Zeugen gesucht

Einfach weitergefahren ist am Samstag ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, nachdem er vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen geparkten BMW beschädigte. Der Unfall muss in dem Zeitraum von 8.30 Uhr bis 9 Uhr auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Prinz-Eugen-Straße in Külsheim passiert sein. Die Besitzerin des BMWs parkte ihr Fahrzeug direkt neben einem Unterstand von Einkaufswagen. Der Unbekannte verursachte Sachschaden in Höhe von knapp 1.500 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher und dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09342 91890 an das Polizeirevier Wertheim zu wenden.

Wertheim: Auseinandersetzung nach Veranstaltung

Nach einer Veranstaltung am Samstag, um circa 4.15 Uhr in Wertheim machte sich ein 31-jähriger Mann zu Fuß auf den Weg nach Hause. In der Kaiseräckerstraße traf er auf drei männliche Personen die dort offensichtlich herumalberten. Vermutlich fühlten sich die Drei von dem 31-Jährigen gestört und gingen aus dem Nichts auf ihn los. Sie brachten ihn zu Boden und entrissen ihm sein Handy. Danach flüchtete das Trio. Als sie kurz darauf bemerkten, dass das Handy durch eine Tastensperre gesichert ist liefen sie zurück zu dem 31-Jährigen. Erneut gingen sie auf ihn los und wollten, dass er das Handy entsperrt. In diesem Augenblick kam eine Polizeistreife dazu. Die Angreifer ergriffen sofort die Flucht. Die Beamten konnten sie aber nach einer kurzen Verfolgung festnehmen. Mit strafrechtlichen Konsequenzen müssen die drei Männer nun rechnen. Das Handy konnte an dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Tauberbischofsheim: Fahrerflucht - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht einen Autofahrer, welcher am Freitag in dem Zeitraum von 20.15 Uhr bis 20.45 Uhr einen geparkten Pkw in der Gartenstraße in Tauberbischofsheim beschädigte. Das Fahrzeug der Marke BMW war auf Höhe der Hausnummer 50 am rechten Fahrbahnrand geparkt. Vermutlich im Vorbeifahren in Fahrtrichtung Innenstadt beschädigte der Unbekannte den BMW, sodass Sachschaden in Höhe von knapp 1.500 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten und dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

Bad Mergentheim: Nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Einfach weitergefahren ist am Freitag ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, nachdem er einen geparkten Mercedes auf dem Parkplatz einer Bankfiliale in der Waisenstraße in Bad Mergentheim beschädigte. Der Besitzer des Mercedes parkte seinen Pkw um 11.45 Uhr auf den mittleren von drei Parkplätzen. Als er um 12.10 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam bemerkte er einen Schaden auf der rechten Fahrzeugseite. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten und dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 13 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de