Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

13.02.2019 - 20:41:29

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.02.2019 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

Heilbronn - Bad Rappenau: folgenschweres Abbiegen

Zu einem folgenschweren Abbiegevorgang kam es Mittwochmittag bei Bad Rappenau.

Eine aus Richtung Autobahn kommende Pkw Fahrerin bog auf der Landesstraße 530 gegen 14.45 Uhr nach links in die Südstraße ein. Hierbei übersah sie den aus Richtung Bad Wimpfen entgegen kommenden Verkehr. Eine 46-jährige Peugeot-Fahrerin musste, um eine Kollision durch den vor ihr abbiegenden Pkw zu verhindern, eine Vollbremsung machen. Durch diese Vollbremsung wurde zwar ein Unfall mit dem abbiegenden Pkw verhindert, der jedoch hinter dem Peugeot fahrende Golf-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der 31-jährige Golffahrer leicht verletzt. Von den beiden Insassen des Peugeot wurden die Fahrerin leicht und die 52-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Gesucht wird jetzt die Fahrerin des in die Südstraße abbiegenden Pkw. Wer Hinweise zu dem dunklen Pkw geben bzw. den Unfall beobachtet hat, soll sich mit der Verkehrsunfallaufnahme der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg unter 07134 5130 in Verbindung setzen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104 1010 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de