Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

08.11.2018 - 15:17:36

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn - Hohenlohekreis

Ingelfingen: Unfall beim Überholen - Zeugen gesucht!

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch, kurz nach 16 Uhr, auf der Bundesstraße 19 bei Ingelfingen-Stachenhausen. Der 20-Jährige war dort mit seiner Honda in Richtung Belsenberg unterwegs. Vor ihm befanden sich zwei langsamer fahrende Pkw. Auf einem geraden, übersichtlichen Streckenabschnitt entschloss sich der junge Biker zum Überholen. Der Mercedes-Fahrer vor ihm hatte augenscheinlich das gleiche Ziel. Er scherte auf die rechte Spur aus, hatte dabei aber offenbar den bereits auf gleicher Höhe fahrenden Motorradfahrer übersehen. Der Biker leitete sofort eine Vollbremsung ein. Dabei blockierte das Vorderrad seiner Maschine. Er stürzte und schlitterte danach mit seinem Kraftrad noch mehr als hundert Meter auf der Fahrbahn entlang. Die gute Schutzkleidung bewahrte den jungen Mann vor schweren Verletzungen. Er erlitt lediglich Prellungen. An seiner Honda entstand zudem Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Mercedes-Lenker hatte nach dem Überholvorgang zwar zunächst seine Geschwindigkeit verlangsamt, war schließlich aber, ohne anzuhalten, weitergefahren. Die Polizei sucht nun zur näheren Klärung der Unfallursache Zeugen. Insbesondere sollte sich der etwa 40 bis 50 Jahre alte Fahrer, welcher vor dem Motorradfahrer überholt hatte, melden. Er war, zusammen mit seiner Beifahrerin, mit einem dunkelgrauen, älteren A-Klasse-Mercedes unterwegs, der eventuell eine TBB-Zulassung hatte. Der Gesuchte sowie weitere Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Künzelsauer Polizei, Telefon 07940 9400, zu melden.

Kupferzell-Mangoldsall: Frontalzusammenstoß - Zwei Verletzte

Am Mittwochmorgen kam es auf der Kreisstraße bei Kupferzell-Mangoldsall zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Beide Fahrzeugführer mussten danach mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 7.45 Uhr war ein 53-Jähriger auf der Kreisstraße von Hohebuch in Richtung Mangoldsall unterwegs, als sein Ford Kuga in einer lang gezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Von dort kam ordnungsgemäß ein 20 Jahre alter VW-Fahrer entgegen. Dessen VW Golf kollidierte unweigerlich frontal mit dem Fahrzeug des 53 Jahre alten Ford-Lenkers. Beide Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Neuenstein - Autobahn 6: Trucker fährt gegen Leitplanken

Mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro endete ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 6 bei Neuenstein am späten Mittwochabend. Vermutlich durch die Unachtsamkeit eines 38-jährigen Lkw-Fahrers, war dessen Renault-Laster nach rechts von der Fahrbahn geraten. Das Fahrzeug prallte gegen die beginnende Leitplankenbegrenzung und überfuhr danach neun Schutzplankenelemente. Dem Fahrer gelang es, seinen schwer beschädigten Lkw danach noch bis zur nahegelegenen Tank- und Rastanlage zu manövrieren. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 14 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de