Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

14.09.2018 - 12:16:48

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.09.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Wertheim: Unfallzeugen gesucht

Einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro hinterließ ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug an einem in der Wertheimer Bahnhofstraße geparkten VW Tiguan. Die 45-jährige Fahrerin des VW stellte am Donnerstagmorgen, gegen 9.20 Uhr, ihren Wagen auf den Parkplätzen gegenüber des Ärztezentrums ab. Als sie gegen 9.50 Uhr zu ihrem Pkw zurückkam, bemerkte sie eine Beschädigung an der hinteren rechten Fahrzeugtür. Augenscheinlich wurde diese durch das unachtsame Öffnen und Gegenstoßen mit einer anderen Autotür verursacht. Interessiert hat dies den Verursacher jedoch nicht. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sie der oder die Unbekannte von der Unfallstelle. Zeugen, die den Unfall gesehen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Ahorn: Frontalzusammenstoß mit Glück vermieden

Nur dem besonnenen Verhalten eines Fahrzeugführers am Donnerstagabend, gegen 18.50 Uhr, auf der Bundesstraße 292, zwischen Autobahnanschlussstelle Boxberg und Boxberg ist es zu verdanken, dass ein Frontalzusammenstoß mit einem rücksichtslos überholenden Polo verhindert werden konnte. Der 55-Jährige war gemeinsam mit seiner Arbeitskollegin auf Gemarkung Schillingstadt in Richtung der Autobahn unterwegs, als ihnen ein Lkw entgegenkam. Dieser Lkw wurde zeitgleich von einem Polo überholt. Nur durch eine Vollbremsung bis zum Stillstand des Fahrzeugs bei gleichzeitigem Ausweichen nach rechts konnte ein Frontalzusammenstoß vermieden werden. Zeugen die den Überholvorgang beobachten konnten, insbesondere der Fahrer des überholten Lkw, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Tauberbischofsheim, Telefon 09341/81-0, zu melden. Ermittlungen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs wurden eingeleitet.

Bad Mergentheim: Toyota mutwillig beschädigt

Mehrere Symbole und Zeichen ritzten Unbekannte in den Lack eines in der Bad Mergentheimer Zaisenmühlstraße im Parkhaus beim Bahnhof abgestellten Toyota Yaris. Der Wagen war in der Zeit von Montag, 8.30 Uhr, bis Donnerstag, 10 Uhr, dort abgestellt. Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931/5499-0, entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 17 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de