Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

11.09.2018 - 16:36:50

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.09.2018 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

Heilbronn - Bad Rappenau/A6: Lkw-Fahrer bei Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt

Eine lebensgefährlich verletzte Person und Sachschaden in Höhe von etwa 120.000 Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalles, der sich heute kurz vor 10.30 Uhr auf der A 6 zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt in Fahrtrichtung Mannheim ereignete. Aufgrund stockendem Verkehrs auf dem rechten Fahrstreifen bremste der 29-jährige Fahrer eines mit Weizen beladenen Sattelzuges etwa 300 m vor dem Parkplatz Bauernwald sein Gespann langsam ab. Der nachfolgende 48-jährige Fahrer eines leeren Silozuges fuhr aus bisher unbekannter Ursache ungebremst auf den Sattelzug auf. Dabei wurde der 48-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste er von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden. Die A 6 musste voll gesperrt und der Verkehr an der Anschlusstelle Bad Rappenau ausgeleitet werden. Auf der A 6 bildete sich ein bis zu 30 Kilometer langer Lkw-Stau. Momentan ist die A 6 noch bis etwa 15 Uhr gesperrt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de