Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

10.08.2018 - 13:56:52

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Main-Tauber-Kreis

Grünsfeld - Autobahn 81: Ohne Führerschein und auf Drogen

Bei einer Kontrolle ging den Beamten des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim am Donnerstagnachmittag ein Verkehrssünder ins Netz. Der VW-Fahrer war auf der Autobahn 81 bei Grünsfeld unterwegs. An der Rastanlage Ob der Tauber wurde er durch die Polizeibeamten überprüft. Offensichtlich stand der 32-Jährige unter Drogeneinfluss. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Ordnungshüter eine geringere Menge Rauschgift in seinem Fahrzeug. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen. Weil zudem gegen ihn ein aktueller Haftbefehl bestand, wurde er festgenommen. Weitere polizeiliche Maßnahmen gegen ihn folgen.

Lauda-Königshofen: Pedelec und Roller gestohlen

Ein 14-Jähriger hatte am Mittwoch in Lauda-Königshofen offenbar Lust am Stehlen. Der Jugendliche nahm zunächst ein am Freibad in der Badstraße in Lauda abgestelltes Pedelec an sich. Damit fuhr er von Lauda nach Königshofen und nahm auf dem Gepäckträger seinen 12-jährigen Verwandten mit. Die beiden Jungs ließen das Zweirad letztendlich völlig beschädigt und nicht mehr fahrbereit am Tauberwehr stehen. Der Beutezug des 14-jährigen war damit aber nicht beendet. Nachdem er das Pedelec am Tauberwehr abgestellt hatte, entwendete er dort einen Roller. Zusammen mit seinem 12-jährigen Kompagnon fuhr er damit in Richtung Sachsenflur und dann weiter über den Jakobswanderweg zurück in Richtung Königshofen. Im Waldgebiet blieb der Roller jedoch auf dem unbefestigten Weg stecken, sodass die Jungs den Roller stehen ließen und zu Fuß weiter gingen. Auf ihrem Spaziergang in Richtung Königshofen wurden die beiden dann von Polizisten aufgegriffen. Die Beamten waren schon auf der Suche nach den Zweirädern sowie dem Kind und dem Jugendlichen.

Bad Mergentheim: Leicht verletzter Kradfahrer

Leicht verletzt wurde ein 42-Jähriger am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Bad Mergentheim. Ein 34-Jähriger wollte mit seinem Fiat von der Mühlwehrstraße nach rechts in die Obere Mauergasse abbiegen. Da aus dieser in dem Moment jedoch Gegenverkehr kam, setzte der Fiatfahrer zurück, um den Einmündungsbereich frei zu machen. Dabei übersah er den 42-jährigen mit seiner Suzuki, der hinter dem Fiat angehalten hatte. Der Suzukifahrer hupte zwar noch, um den 34-Jährigen auf sich aufmerksam zu machen. Dies brachte aber nichts. Das Heck des Fiats stieß gegen das Krad, sodass dessen Fahrer stürzte und sich die Verletzungen zuzog. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf zirka 1.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 14 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de