Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

08.08.2018 - 14:29:55

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn - Hohenlohekreis

Bretzfeld-Dimbach: Mit Lkw gegen die Wand

Kleine Ursache - Hoher Sachschaden: Am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, hatte ein 61-Jähriger in der Hölzerner Straße in Bretzfeld-Dimbach die Kontrolle über seinen 3,5-Tonner-Lkw verloren. Er war aus unbekannten Gründen mit dem Mercedes-Benz Actros in einer leichten Linkskurve gegen den Randstein geraten. Das Fahrzeug kam dadurch ins Schlingern und prallte gegen die Wand eines Wohngebäudes. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Allerdings entstand an Lkw und Hauswand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro.

Öhringen: Bekifftes Trio gestoppt

Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Mittwoch stoppte die Öhringer Polizei einen jungen Verkehrsteilnehmer, der offenbar unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechender Test verlief bei dem 21-Jährigen positiv. Auf Vorhalt gab der junge Autofahrer zu, kurz vor der Fahrt zusammen mit seinen beiden Mitfahrern, einem Gleichaltrigen und einem 18-Jährigen, einen Joint konsumiert zu haben. Bei dem 21 Jahre alten Beifahrer stellten die Beamten eine geringe Menge Marihuana und drogentypische Utensilien sicher. Das Trio musste auf die Weiterfahrt verzichten. Der Fahrzeugführer gab eine Blutprobe ab und bekommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. Seine beiden Freunde werden wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Öhringen: Parkplatzrempler - Zeugen gesucht!

Zeugen zu einem Parkplatzrempler sucht die Öhringer Polizei. Am Dienstagvormittag hatte eine Autofahrerin ihren VW Golf auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Austraße direkt vor dem dortigen Restaurant abgestellt. In der Zeit zwischen 9.30 und 10 Uhr streifte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer das Auto an der vorderen, linken Stoßstange und richtete dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro an. Anschließend fuhr der Schadensverursacher weiter, ohne den Unfall zu melden. Im Zusammenhang mit der Unfallflucht steht vermutlich ein roter Kleintransporter, ähnlich DB Sprinter, mit vermutlich ausländischem Kennzeichen. Der Kleintransporter war zuvor neben dem VW Golf abgestellt. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Öhringen, Telefon 07941 9300, zu melden.

Öhringen: Auto brannte - Gaffer filmte

Weil sein Renault deutlich an Leistung einbüßte, verließ ein 29-Jähriger am späten Dienstagabend, gegen 23.15 Uhr, in Öhringen die Autobahn 6 und hielt an einer Bushaltestellte in der Heilbronner Straße an. Dort stellte er einen Schwelbrand unter seinem Auto fest, der sich schnell ausbreitete. Schließlich fing der Pkw Feuer und der Besitzer verständigte die Feuerwehr. Diese rückte mit vier Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften an und brachte den Brand unter Kontrolle. Der Renault musste danach abgeschleppt werden. All dies fand ein Verkehrsteilnehmer wohl sehr interessant, der mit seinem Mazda am Brandort vorbeifuhr. Der 21-Jährige zückte während der Fahrt sein Handy und filmte das Geschehen. Den vor Ort eingesetzten Polizeibeamten entging dies allerdings nicht und sie stoppten den Autofahrer. Statt "Likes" auf Facebook gab es für die Aktion des jungen Gaffers nun eine Anzeige.

Bretzfeld-Bitzfeld: Dieb nutzte Gelegenheit

Die Abwesenheit eines Fahrzeugbesitzers nutzte ein Dieb am Dienstag, zwischen 9.30 und 12.40 Uhr, in Bitzfeld aus. In dieser Zeit hatte der Mann sein Auto in der Weißlensburger Straße gegenüber des dortigen Erdenwerks in einem Wiesengrundstücks geparkt. Als er zurückkehrte musste er feststellen, dass ein Unbekannter die Beifahrerscheibe seines Fahrzeugs eingeschlagen und seine im Handschuhfach abgelegte Geldbörse gestohlen hatte. In dem braunen Lederportemonnaie befanden sich, außer einem geringeren Bargeldbetrag, unter anderem auch Ausweisdokumente und Bankkarten. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Öhringen, Telefon 07941 9300, entgegen.

Mulfingen: Handbremse nicht richtig angezogen

2.500 Euro Sachschaden entstand am Dienstagabend in Mulfingen, als sich ein Auto selbstständig machte. Ein 36-Jähriger hatte seinen Volvo, gegen 18 Uhr, auf einem Parkplatz in der Straße "Bachmühle" abgestellt, danach aber wahrscheinlich die Handbremse des Fahrzeugs nicht richtig angezogen. Der Volvo setzte sich daraufhin in Bewegung und rollte auf einen geparkten BMW. Glücklicherweise kam bei diesem Vorfall niemand zu Schaden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 14 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...