Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

20.07.2018 - 13:46:25

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.07.2018 mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Osterburken: Mehrere Verletzte durch Kohlenmonoxid

Ein über die Nacht laufender Motor eines Pkws in einer Garage eines Mehrfamilienhauses war der Grund für drei schwer verletzte Anwohner. Eine 78-Jährige Frau stellte am Donnerstagabend ihren Skoda auf ihren Stellplatz in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Frankenstraße in Osterburken ab und vergaß beim Verlassen ihres Fahrzeugs den Motor auszuschalten. Dies hatte zur Folge, dass die Abgase im Laufe der Nacht in die darüberliegenden Wohnungen drangen. Insgesamt waren drei Wohnungen betroffen mitunter auch die Wohnung der Fahrzeugbesitzerin. Erst durch eine besorgte Mutter, die nach ihrer 27-jährigen Tochter schauen wollte, konnte das Ausmaß erkannt werden. Sie fand ihre kaum ansprechbare Tochter auf der Couch liegend. Sofort brachte die Mutter ihre Tochter aus der Wohnung und verständigte Rettungskräfte. Insgesamt waren drei Rettungswagen, ein Notarzt und drei Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Osterburken mit 22 Einsatzkräften vor Ort. Durchgeführte Messungen durch die Feuerwehr ergaben einen erhöhten Kohlenmonoxidgehalt in der Atemluft. Die verletzten Anwohner kamen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 13 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de