Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

13.07.2018 - 16:36:36

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.07.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Tauberbischofsheim: Unter Alkoholeinfluss gefahren - Verkehrskontrolle

Seinen Führerschein durfte ein Fahrer eines VW Busses am Donnerstagabend direkt bei der Polizei abgeben. Im Rahmen von einer Verkehrskontrolle in Tauberbischofsheim konnte bei dem Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von circa 1,4 Promille. Die Weiterfahrt war für den Mann erstmal beendet. Er musste die Polizeistreife zur Entnahme einer Blutprobe ins Krankenhaus begleiten.

Lauda-Königshofen: Kind stürzte mit Fahrrad - Polizei konnte helfen

Im richtigen Moment am richtigen Ort, war eine Polizeistreife am Donnerstag in Lauda-Königshofen. Sie kam zufällig an einem auf dem Gehweg liegenden 11-jährigen Jungen vorbei. Die Polizisten stiegen sofort aus ihrem Fahrzeug aus, um dem jungen Mann zu helfen. Der Junge gab an, dass er mit seinem Fahrrad gestürzt war. Hierbei zog er sich leichte Schürfwunden zu. Die Streife brachte den Jungen nach Hause, wo er der Mutter übergeben wurde.

Bad Mergentheim: Die Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstag, um circa 17:15 Uhr auf der B19 Höhe der Einmündung zur K2877 in Bad Mergentheim. Ein unbekannter Lkw-Fahrer befuhr die B19 aus Richtung Bad Mergentheim kommend in Fahrtrichtung Autobahn 81. Während der Fahrt verlor der Lkw-Fahrer von seinem Anhänger ein Stahlrohr, welches auf die Gegenfahrbahn fiel. Eine entgegenkommende Opel-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr über das zwei Meter lange Rohr. Hierbei entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Gesucht wird eine Zugmaschine mit rotem Führerhaus und einem Anhänger. Auf dem Gespann befanden sich keine Planen, geladen waren Stahlteile. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim zu wenden.

Wertheim: Rollerfahrer verletzt

Unachtsamkeit war der Grund für einen Verkehrsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer am Donnerstagmittag in der Bismarckstraße in Wertheim. Eine Beetle-Fahrerin fuhr auf der Bismarckstraße in Fahrtrichtung Bahnhof. Nachdem sie links auf den Parkplatz eines Marktes abbiegen wollte, übersah sie den entgegenkommenden Rollerfahrer. Dieser stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte den Mann vorsorglich in ein Krankenhaus. An dem Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Wertheim: Pkw durch Steinwurf beschädigt

In dem Zeitraum von Mittwoch, circa 18.00 Uhr und Donnerstag, circa 6.30 Uhr kam es im Haslocher Weg in Wertheim - Bestenheid zu einer Sachbeschädigung an einem VW Touran. Ein Unbekannter warf in dem oben genannten Zeitraum einen Stein auf die Windschutzscheibe des geparkten Pkw. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Niederstetten - Pfitzingen: Landwirt bei Unfall verstorben

Ein zufällig vorbeikommender Zeuge fand am Donnerstagabend einen 77-jährigen Mann eingeklemmt zwischen einem Traktor und einer Heckmulde auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Niederstetten - Pfitzingen vor. Aus bislang unerklärlichen Gründen kam der Mann in diese hilflose Situation. Rettungshelfer und Notarzt leiteten sofortige Reanimationsmaßnahmen ein, die leider erfolglos blieben. Der 77-Jährige erlag seinen Verletzungen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 18 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de