Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

13.07.2018 - 14:41:49

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.07.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Osterburken: 63-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein VW-Fahrer bei einem aufsehenerregenden Unfall am Donnerstagabend, gegen 19.45 Uhr, in Osterburken zu. Der Mann war von der Straße Am Kirchberg in Richtung Friedhofstraße unterwegs und kam an der Einmündung aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überfuhr eine Mauer, überschlug sich dann an einem Hanggrundstück und kam anschließend mehrere Meter weiter rund drei Meter oberhalb der Landstraße zwischen Osterburken und der B 292 auf einer Mauer auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer des VW Tiguans konnte sich zwar selbst aus dem total beschädigten SUV befreien, wurde aber so schwer verletzt, dass er nach notärztlicher Versorgung vor Ort mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden musste. Das Fahrzeug musste zunächst von zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr vor dem Abstürzen gesichert werden, bevor es mit einem Kran geborgen werden konnte. Die Landstraße musste hierfür kurzzeitig gesperrt werden.

Buchen: Zeugen nach Farbschmierereien gesucht

Mit orangem und gelbem Lack verunstalteten Unbekannte im Zeitraum zwischen Montag und Mittwoch letzter Woche die Stadtmauer von Buchen am Fußweg zwischen der Haagstraße und dem Wimpinaplatz. Die Polizei Buchen sucht unter der Telefonnummer 06281 9040 Zeugen, die Hinweise auf die Schmierfinken geben können.

Walldürn: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Deutliche Anzeichen für Rauschgiftkonsum zeigte ein 20-jähriger Autofahrer bei einer Kontrolle am Freitag, gegen 1 Uhr, im Theodor-Heuss-Ring in Walldürn. Der junge Mann wurde von einer Streife des Polizeireviers Buchen angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung konnten die Beamten Anzeichen auf Drogenkonsum feststellen. Ein Vortest bestätigte dann die Vermutung der Beamten. Der BMW-Fahrer musste anschließend mit zur Entnahme einer Blutprobe kommen. Auf ihn kommen nun ein Fahrverbot, eine Anzeige wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss und eine Anzeige wegen Drogenbesitzes zu, da im Wagen des Mannes auch noch eine kleine Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden konnte.

Neckarzimmern: Drogenfund bei Kontrolle

Auffälliger Geruch von Marihuana zog das Interesse von mehreren Polizeibeamten bei einer Kontrolle in der Nacht auf Freitag, kurz nach Mitternacht, auf sich. Die Beamten kontrollierten Fahrzeuge auf der Bundesstraße in Neckarzimmern, als aus einem der Fahrzeuge deutlicher Drogengeruch drang. Eine genauere Überprüfung ergab dann, dass der 19-jährige Mitfahrer des Wagens Rauschgift bei sich hatte. In der Jacke und im Rucksack des Mannes konnten 90 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Daraufhin wurde dann nicht nur das Auto, sondern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach und einem Beschluss des zuständigen Gerichts auch die Wohnung des Mannes durchsucht. Dort konnte eine kleine Menge Drogen aufgefunden werden. Der 19-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 11 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de