Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

11.07.2018 - 15:36:16

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.07.2018 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 6 bei Sinsheim-Steinsfurt

Heilbronn - Kirchardt/Sinsheim-Steinsfurt/A6: Schwerer Verkehrsunfall am Stauende

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall am Stauende auf der A6, zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt, in Fahrtrichtung Mannheim, ist es am Vormittag, gegen 10.30 Uhr, gekommen. Der Fahrer eines Sattelzugs mit Planenauflieger übersah hierbei einen vor ihm anhaltenden Lkw. Er fuhr nahezu ungebremst auf einen Tanksattelzug auf, der mit Kaolin beladen war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Auflieger des Tanklasters von hinten bis ins Führerhaus der Zugmaschine gedrückt. Der Tanklasterfahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Fahrer des auffahrenden Lkw wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Er wurde aufgrund seiner sehr schweren Verletzungen umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Wucht des Aufpralls wurden noch zwei weitere Lkw in Mitleidenschaft gezogen. Beide Fahrzeuge konnten jedoch ihre Fahrt fortsetzen. Der entstandene Sachschaden wird auf über 200.000 Euro geschätzt. Die A6 war bis 12.45 Uhr voll gesperrt. Zwischenzeitlich ist ein Fahrstreifen wieder frei gegeben. Die Bergung der Unfallfahrzeuge wird noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Am Auflieger des Tankfahrzeugs tritt Kaolin aus. Der Stoff wird auch als Porzellanerde bezeichnet und ist ungefährlich.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 17 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de