Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

16.05.2018 - 12:31:28

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.05.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn - Künzelsau: Hungrige Einbrecher Den gesamten Eisvorrat sowie circa acht Baguettes verzehrten unbekannte Einbrecher in der Zeit von Mittwoch bis Montag im Jugendzentrum in der Lindenstraße in Künzelsau. Die Polizei geht von mehreren Tätern aus. Das Gebäude wurde über ein Fenster betreten und über eine Fluchttür wieder verlassen. Wer im genannten Zeitraum am genannten Objekt verdächtige Wahrnehmungen machen konnte oder sachdienliche Hinweise zu den Einbrechern geben kann, wird darum gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 940 0, zu melden.

Öhringen: Fahrrad nach Unfall gestohlen Ein nach einem Fahrradunfall am Straßenrand verschlossen abgestelltes Hercules Fahrrad, wurde in Öhringen gestohlen. Ein Mann kam am Freitag, gegen 21.30 Uhr, alleinbeteiligt auf dem Verbindungsweg Im Mannlehenfeld an der Ecke Brechdarrweg zu Fall und verletzte sich hierbei leicht. Nach einer Erstversorgung durch Passanten wurde der Radler vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Das verunfallte Rad stellte er im dortigen Bereich ab. Am nächsten Tag fehlte von dem Rad jede Spur. Zeugen die Hinweise zum Sturzgeschehen oder dem Verbleib des Fahrrads geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Öhringen, Telefon 07941 930 0, zu melden.

Neuenstein: Dieseldiebstahl im Industriegebiet Gleich an zwei Sattelzugmaschinen wurden in der Zeit von Donnerstag auf Freitag in der Neuensteiner Robert-Bosch-Straße die Tankdeckel aufgebrochen und insgesamt circa 800 Liter Diesel entwendet. Der Schaden an den insgesamt vier Tankdeckeln wird auf 500 Euro geschätzt, der Wert des Diesels wird auf ungefähr 800 Euro veranschlagt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Dieben geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Öhringen, Telefon 07941/9300, zu melden.

Jagsthausen: Hoher Schaden bei Verkehrsunfall Auf circa 23.000 Euro schätzt die Polizei den Gesamtschaden, der bei einem Verkehrsunfall in Schöntal, Straße "Rossach", entstanden ist. Eine 77-jährige Frau stieß mit ihrem Wagen gegen die Stoßstange eines weiteren Pkw. Hierbei wurde dieser nach rechts in eine Hecke abgewiesen. Verletzt wurde hierbei niemand.

Kupferzell: Verkehrszeichen in der Kupfersenke beschädigt Dem Anschein nach mutwillig wurden zwei Verkehrszeichen sowie die dazugehörenden Aufstellvorrichtungen an der B19, im Bereich der Kupfersenke bei Kupferzell, beschädigt. Als Tatzeit kommt die Nacht von Donnerstag auf Freitag in Frage. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Künzelsau, Telefon 07940 9400, entgegen.

Künzelsau: Hoher Schaden durch Kieselstein Ein auf der Fahrbahn der Kreisstraße von Künzelsau in Richtung Garnberg liegender zehn x zehn Zentimeter großer Kieselstein wurde einer 44-jährigen Autofahrerin zum Verhängnis. Die Frau überfuhr am Montagabend, gegen 18.50 Uhr, mit ihrem Golf den Stein, sodass die Ölwanne des Wagens aufgerissen wurde. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 17 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!