Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

14.02.2018 - 09:56:38

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.02.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Aglasterhausen: Falsche Polizeibeamten aktiv

Mit der Telefonnummer 07263/1110 wurde am Dienstagabend, gegen 22.06 Uhr, eine Frau aus Aglasterhausen angerufen. Was folgte war die typische Masche der sogenannten falschen Polizeibeamten. Der Anrufer stellte sich mit dem Namen "Stein" vor und gab sich als Polizeibeamter aus. Die Frau wurde aufgefordert aufgrund verschiedenster Einbrüche die Fenster und Türen ihres Hauses geschlossen zu halten. Die Frau reagierte richtig, sie gab dem Anrufer zu verstehen, dass sie nun die Polizei verständigen würde. Dadurch wurde das Telefonat seitens des Anrufers beendet. Die Polizei rät, lassen Sie sich nicht auf solche Telefonate ein. Geben Sie keine Auskünfte über Ihre persönlichen Verhältnisse und verständigen Sie die Polizei über den Notruf 110. Benutzen Sie dafür nicht die Rückwahltaste ihres Telefons.

Obrigheim: Einbruch in Wohnhaus

Durch das Aufhebeln eines gekippten Fensters gelangten Unbekannte am Dienstabend, in der Zeit von 19.20 Uhr bis 20.50 Uhr in eine Wohnung im Obrigheimer Kuckucksweg. Im Inneren wurden Räume und Schränke durchwühlt und Bargeld und Schmuck entwendet. Offenbar hatten der oder die Einbrecher Hunger, sie stahlen auch einen Kuchen. Zeugen die im Bereich des Kuckuckswegs am Dienstagabend verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, in Verbindung zu setzen.

Mudau: Streifvorgang im Begegnungsverkehr Zwischen der Abzweigung nach Waldauerbach und dem Kreisverkehr in Mudau, kam es auf der Landesstraße am Dienstagmorgen, gegen 6 Uhr, zu einer Begegnung zweier entgegenkommender Fahrzeuge. Ein dunkler Kleinwagen fuhr aus Richtung Mudau in Richtung Scheidental und kam offenbar zu weit auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte der Wagen leicht einen entgegenkommenden Lkw der dadurch am linken Kotflügel beschädigt wurde. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Fahrer des Kleinwagens unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Buchen, Telefon 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Walldürn: Glück im Unglück Zwar musste die Fahrerin eines Toyota nach einem Unfall auf der Straße von Altheim nach Walldürn am Dienstagmorgen, gegen 11.10 Uhr, eine Nacht im Krankenhaus verbleiben, ihr Sohn und Beifahrer blieb jedoch unverletzt. Der Wagen war auf genannter Strecke zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Durch Gegenlenken gelang es der Frau zunächst zurück auf die Straße zu gelangen, jedoch übersteuerte sie den Wagen, sodass dieser sich mehrfach drehte und sich anschließend rechts der Fahrbahn zweimal überschlug. Die 52-Jährige verletzte sich hierbei leicht. Der entstandene Schaden am Pkw wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Osterburken: 17-Jähriger mit 1,2 Promille beleidigt Polizeibeamte Im Rahmen einer Jugendschutzkontrolle zweier Mädchen am Dienstagabend, gegen 17.35 Uhr, in Osterburken, reagierte ein nebenstehender 17-Jähriger aggressiv, frech und provozierend gegenüber den kontrollierenden Beamten. Um die Situation zu beruhigen, nahmen die Beamten den offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stehenden Jugendlichen in Gewahrsam. Auf der Fahrt zur Wohnung des Jungen, er sollte seinen Erziehungsberechtigten übergeben werden, beleidigte er die Polizeibeamten nach Belieben und drohte ihnen zudem Schläge an. Nun muss der Halbstarke mit einer Anzeige wegen Beleidigung und Nötigung rechnen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 17 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!