Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

06.02.2018 - 12:16:38

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.02.2018 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn - Bad Wimpfen: Autofahrer verletzt

Mit leichten Verletzungen musste am Montagmorgen eine Autofahrerin nach einem Unfall in Bad Wimpfen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau fuhr mit ihrem BMW in die Kreuzung Lerchenstraße/Oststraße ein und übersah dabei offenbar den von rechts kommenden LKW eines 53-Jährigen. Vermutlich weil die Frau nicht angegurtet war, erlitt sie bei dem Zusammenprall der Fahrzeuge die Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird von der Polizei auf rund 13.000 Euro geschätzt.

Heilbronn: Autos beschädigt

Mindestens zwei geparkte Autos wurden am Montagabend in Heilbronn beschädigt. In der Südstraße schlugen Unbekannte in der Zeit zwischen 20 und 24 Uhr die hintere linke Scheibe eines PKW ein. In der Ludwig-Pfau-Straße war die Scheibe der Fahrertür eines anderen Wagens das Ziel der Täter. Verdächtige Beobachtungen sollten unter der Telefonnummer 07131 104-2500 dem Polizeirevier Heilbronn gemeldet werden.

Heilbronn: Alarm bei der Türkischen Gemeinschaft

Ein Einbruchalarm ging in der Nacht zum Montag, um 1.45 Uhr, bei der Heilbronner Polizei ein. Die Streifen stellten fest, dass Unbekannte ein Rolltor zur Türkischen Gemeinschaft in der Austraße hochgeschoben hatten und so auf das Areal gelangten. Dort versuchten sie, mit einem Winkelschleifer einen Zigarettenautomaten aufzuflexen. Dies gelang ihnen nicht und sie mussten ohne Beute flüchten. Zeugen, die in der Zeit zwischen 1.30 Uhr und 2 Uhr in der Austraße, im Bereich der S-Bahn-Haltestelle Industrieplatz, verdächtige Personen oder ein Fahrzeug gesehen haben, möchten dies dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, mitteilen.

Leingarten: Zeugin klärt Unfallflucht

Einer Zeugin hat ein 37-Jähriger zu verdanken, dass der Verursacher eines Unfalls ermittelt werden konnte, der ohne seine Personalien zu hinterlassen geflüchtet war. Der Alfa Romeo des 37-Jährigen war am Montagmittag auf einem Parkplatz eines Leingartener Lebensmittelmarktes in der Dieselstraße geparkt. Die Zeugin beobachtete, wie ein Transporter mit einem rumänischen Kennzeichen beim Rangieren an dem Alfa hängen blieb. Der Fahrer des Ford Transit gab Gas und flüchtete. Die Ermittlungen nach dem Täter dauern an.

Güglingen: Einbrecher in Firmen

Gleich zwei Güglinger Firmen erhielten am Montagmorgen ungebetenen Besuch. Unbekannte brachen in ein Ingenieurbüro in der Emil-Weber-Straße ein und durchsuchten die Büroräume offensichtlich nach Bargeld. Als eine Reinemachfrau um 7.30 Uhr ins Gebäude kam, sah sie die Unordnung und alarmierte den im Gebäude wohnhaften Geschäftsführer. Als dieser die Büroräume betrat, flüchteten die Einbrecher ohne Beute durch ein Fenster. Auch in einen benachbarten Getränkemarkt waren die Täter eingebrochen. Dort fanden sie etwas Wechselgeld, das sie mitnahmen. Zeugen, die am Montagmorgen in der Emil-Weber-Straße im Bereich der Kfz-Prüfstelle verdächtige Personen oder ein Fahrzeug beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07135 6507 mit dem Polizeiposten Güglingen in Verbindung zu setzen.

Neuenstadt: Auto zerkratzt

Mehrere hundert Euro Sachschaden entstanden bei einer Sachbeschädigung am Montagnachmittag in Neuenstadt. Ein 51-Jähriger parkte seinen weißen Opel Insignia um 15 Uhr in der Hauptstraße vor dem Gebäude Nummer 30. Als er eine halbe Stunde später zurückkam, war die Heckklappe des Wagens zerkratzt. Da die Polizei keine Hinweise auf den Täter hat, werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07139 47100 beim Posten Neuenstadt zu melden.

Obersulm: Unfall wegen Eisplatten

Mehrere Eisplatten verlor ein LKW am Montagvormittag bei Obersulm. Als die Brocken von der Plane des Lastwagens rutschten, fuhr diesem gerade eine 56-Jährige mit ihrem Fiat Punto auf der B 39 von Ellhofen in Richtung Obersulm, in Höhe der Willsbacher Sportplätze, entgegen. Durch den Aufprall der Eisplatten wurde die Motorhaube des Autos beschädigt und die Windschutzscheibe riss. Ob der LKW-Fahrer den Vorfall bemerkte hatte, ist unklar. Der Unbekannte fuhr weiter in Richtung Ellhofen, ohne anzuhalten. Von seinem Fahrzeug ist nur bekannt, dass es sich um einen großen, hellen LKW mit Sattelauflieger handelte. Der Schaden am Fiat wird von der Polizei auf mehrere tausend Euro geschätzt. Hinweise auf den Sattelzug gehen an das Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920.

Eppingen/Neckarsulm: Rauschgift am Steuer

Weil an seinem Auto ein Kurzzeitkennzeichen aus dem Jahr 2017 angebracht war, wollte eine Polizeistreife am Montagmorgen in Neckarsulm einen 22-Jährigen anhalten. Dies gelang zunächst nicht, weil der Fahrer nicht auf die Zeichen der Beamten reagierte. Als er dann doch anhielt, kam einiges an den Tag. Der junge Mann stand offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. Sein Fahrzeug war nicht zugelassen. Den Führerschein konnten ihm die Polizisten nicht abnehmen, er hatte keinen. Im PKW fanden die Ermittler dann auch noch etwas Rauschgift. In Eppingen-Richen fiel am Mittag ein Motorradfahrer auf. Bei einer Kontrolle durch eine Eppinger Streife stellten die Beamten fest, dass der 24-Jährige keinen Führerschein hat. Das Motorrad war auch nicht zugelassen und ein Urintest bestätigte den Verdacht, dass der Mann Drogen genommen hatte. Am Abend des Montags hielt die Polizei am Eppinger Altstadtring eine 41-Jährige mit ihrem Audi an. Die Frau lallte und stand deutlich unter Alkohol. Rasch wurde klar, dass sie auch Drogen intus hatte. Sie musste mit zu einer Blutentnahme. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 12 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!