Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

02.02.2018 - 17:41:43

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.02.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Bad Mergentheim-Apfelbach: Auf Gegenfahrbahn geraten

Eine leicht Verletzte und Sachschaden in Höhe von zirka 8.200 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochabend auf der Markelsheimer Straße in Bad Mergentheim-Apfelbach ereignete. Die 73-jährige Lenkerin eines Pkw Golf geriet mit ihrem Fahrzeug auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Als sie den Jeep Grand Cherokee mit Anhänger eines 54-Jährigen erkannte, versuchte sie noch auszuweichen, konnte aber einen Streifvorgang der beiden Außenspiegel nicht verhindern. Im Anschluss geriet die 73-Jährige erneut nach links, stieß zunächst mit ihrem Fahrzeug gegen den Anhänger und fuhr im weiteren Verlauf links eine Böschung hinunter. Die Fahrerin des VW Golf wurde dabei leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Bad Mergentheim: Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad

Am Donnerstagabend ereignete sich in Bad Mergentheim auf der Mörikestraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrrad. Der 23-jährige Fahrer eines Audi übersah an der Einmündung Holzapfelgasse und Unterer Graben die vorfahrtsberechtigte 52-jährige Fahrradfahrerin und stieß mit dieser zusammen. Die Fahrradfahrerin wurde bei der Kollision auf die Motorhaube aufgeladen und hierbei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Creglingen: Beim Abbiegen entgegenkommenden Pkw übersehen

Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstand am Donnerstagabend auf der Rothenburger Straße in Creglingen bei einem Unfall. Der 18-jährige Lenker eines Pkw Mercedes befuhr die Rothenburger Straße von Craintal kommend. Als er nach links in die Hauptstraße abbiegen wollte, übersah er den entgegenkommenden Audi eines 47-Jährigen, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Personenschaden entstand keiner.

Lauda-Königshofen: Feuerwehr wegen Fehlalarm im Einsatz

Am Donnerstag wurde gegen 20.30 Uhr in Lauda ein Brandalarm in der Asylbewerberunterkunft ausgelöst. Der Fehlalarm wurde im Obergeschoss der Unterkunft ausgelöst, die Ursache konnte nicht mehr festgestellt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Lauda-Königshofen war mit vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort.

Lauda-Königshofen: Bei Eisglätte von Fahrbahn abgekommen

Am frühen Freitagmorgen befuhr die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes die B 290 von Lauda kommend in Richtung Königshofen. Kurz nach der Abzweigung in Richtung Marbach geriet sie auf der eisglatten B 290 nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Bäume. Dabei verletzte sie sich leicht und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Schaden wird auf zirka 1.000 Euro geschätzt.

Wertheim: Aus Hofeinfahrt gefahren und anderen Pkw übersehen

Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag in Wertheim in der Unteren Leberklinge ereignete. Die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Ford fuhr rückwärts aus einer Hofeinfahrt und übersah hierbei einen aus Richtung Stadtmitte kommenden Pkw BMW eines 40-Jährigen. Die , dass ein relativ hoher Sachschaden entstand.

Wertheim: Sattelzug kommt auf eisglatter Straße von Fahrbahn ab

Etwa 60.000 Euro Sachschaden entstand am frühen Freitagmorgen auf der K 2824 zwischen Böttigheim und Urphar. Der 39-jährige Fahrer eines Sattelzuges befuhr die K 2824 als sein Sattelzug kurz nach der Abzweigung Kembach auf der eisglatten und abschüssigen K 2824 ins Schlingern geriet. Der Auflieger brach zunächst nach links aus und beschädigte ein links aufgestelltes Verkehrszeichen. Im weiteren Verlauf geriet der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab, woraufhin die Zugmaschine auf die linke Seite kippte und der Auflieger auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Da hierbei die beiden Tankbehälter an der Zugmaschine beschädigt wurden, musste deren Inhalt von der Feuerwehr abgepumpt werden. Der Fahrer und Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort. Während der Bergung des Sattelzuges war die K 2824 bis gegen 10.24 Uhr gesperrt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!