Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

09.06.2017 - 11:11:45

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis vom 09.06.2017

Heilbronn - Neckar-Odenwald-Kreis

Mudau/Scheidental: Streifvorgang endet glimpflich Glück, dass beide Fahrzeuge nicht frontal kollidierten, hatten zwei Autofahrer am Donnerstagmittag auf der Scheidentaler Eberbacher Straße. Der Fahrer eines Opel-Kombis kam vermutlich infolge Unachtsamkeit im Bereich einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und streifte hierbei einen entgegenkommenden VW. Beide Pkw wurden beschädigt, verletzt wurde glücklicherweise niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.000 Euro.

Mudau: Flüchtiger Sprinterfahrer gesucht Die Polizei Buchen sucht einen weißen Sprinter. Bereits am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, kollidierte der Transporter während eines Überholvorgangs auf der Landesstraße zwischen Mudau und Buchen (Ehler-Kreisel) von Unterneudorf kommend in Richtung Rumpfen, mit einem ebenfalls vor dem Sprinter zum Überholen eines Traktors ausscherenden Opel. Die Fahrerin dieses Wagens hatte ihrerseits den Überholvorgang bereits über einen längeren Zeitraum mittels Blinker angekündigt gehabt, konnte ihn jedoch aufgrund der Verkehrslage nicht durchführen. Als die dann ausscherte kam es zum Zusammenstoß mit dem Sprinter. Den Fahrer dieses Wagens interessierte die Kollision offenbar nicht, er setzte seine Fahrt unvermindert fort. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Zeugen des Vorfalls, insbesondere der Fahrer des Traktors werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Buchen/Hainstadt: Versuchter Einbruch in Vereinsheim Beim Versuch in ein Vereinsheim in Buchen-Hainstadt in der Straße Am Weisenstein in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, scheiterten Unbekannte an der vorhandenen Einbruchssicherung. Durch ihre gewaltsamen Versuche ins Gebäude einzudringen entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Zeugen die zur besagten Zeit im dortigen Bereich verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Binau: Hund verteidigt sein Revier Mit einem satten Biss in den Oberschenkel begrüßte ein Hund in der Binauer Burg-Dauchenstein-Straße den Vertreter einer Telefongesellschaft, der die Anwohner über den Breitbandausbau informieren wollte. Offenbar sah der Mann eine Frau im Hof stehen und betrat eigenmächtig das Grundstück. Als er die Anwohnerin dann ansprach kam auch schon der Hund angerannt und biss zu. Seine Verletzungen musste der Vertreter in einem Krankenhaus behandeln lassen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!